uli benke's seiten

Rhein Ruhr Marathon Duisburg

Jürgen Walfort läuft erfolgreich seinen ersten Marathon

Bei bis zu 30 Grad im Laufe des Marathons erreichten 592 Marathonläufer das Ziel des 34. Rhein-Ruhr-Marathons in Duisburg. 2.010 finishten über 21,1 km.
20 Minuten nach den Halbmarathonläufern losgeschickt, starteten auch die Marathonläufer. Nachdem die ersten vier Kilometer der Strecke identisch mit der des Halbmarathons waren, trennten sich die Wege danach. Die Marathonläufer erreichten so nach fünf Kilometern die Ruhr, die sie kurz darauf überquerten. Über Unter- und Mittelmeiderich ging es weiter in Richtung der Fiederich-Ebert-Brücke und des Rheins. Dieser wurde, bevor es danach bis Kilometer 25 in Richtung Süden ging, nach 18 Kilometern überquert. Nach einer erneuten Rhein-Überquerung liefen die Marathonläufer schon nach knapp 30 Kilometern am Stadion und vorbei. Doch besonders jenseits der 30-km-Marke zeigte sich, ob die Kräfte richtig eingeteilt wurden. Unter immer höher steigenden Temperaturen und intensiveren Sonneneinstrahlung wurde der Marathon zu einem wahren Hitze-Rennen, der den Teilnehmern alles abverlangte.
Für Jürgen war es ein erfolgreicher Tag, trotz der Hitze finishte er den Marathon in 4:53:45 Std.
Beim Halbmarathon kamen auch Thomas Heufekes in 1:59:25 Std. und Marlies Finke in 2:52:14 Std. erfolgreich ins Ziel.

Jürgen mit großer Freude ...und gegen die Hitze gewappnet

Thomas im Stadion

Marlies unterwegs


Kommentare

Läufe im Juni


  • sa.3 juni Schöppingen(D)-Rund um den Berg - www.asc-schoeppingen.de

  • so.4 juni Wesel(D)-Dreiwiesellauf - www.dreiwiesellauf.de

  • mo.5 juni Weeze(D)-Halve Marathon – www.tsv-weeze-leichtathletik.de

  • do.8 juni Bredevoort-Grachtenloop – www.ava70.nl

  • fr. 9 juni Hengelo(O)-Dubbele Mijl – www.fbkgames.nl

  • fr.9 juni Vreden(D)-Firmenlauf – www.vreden-firmenlauf.de

  • fr.9 juni Hengelo(O)-City Run – www.fbkgames.nl

  • fr.9 juni Emmerich(D)-Promenadenlauf – www.gebege.org

  • fr.9 juni Borken(D)-Citylauf - www.citylauf.borken.de

  • sa.17 juni Velen(D)-Tiergartenlauf - www.tiergartenlauf.de

  • sa.17 juni Wierden-Wiezoloop – www.wiezoloop.nl

  • so.18 juni Almelo-10 kilometer – www.10km.eu/ned

  • mit.21 juni Münster(D)-Campus Run - www.leonardo-campus-run.de

  • sa.24 juni Ellewick-Schützenfestlauf-www.schuetzenfestlauf.de

  • din.27 juni Aalten – ZomeravondRun – www.ava70.nl

  • fr.30 juni Legden(D)-Mittsommernachtslauf – www.susvolkslauf.de
Kommentare

LÄUFE IM APRIL IN D UND NL




  • So. 9. April Winterswijk-Nina Run - www.stichtingnina.nl

  • So.9. April Rotterdam-Marathon - www.marathonrotterdam.nl

  • Do.13. April Winterswijk-Coopertest - www.av-archeus.nl

  • Sa.12. April Paderborn - 71. Osterlauf - www.paderborner-osterlauf.de

  • So.16 April Lichtenvoorde-Paasloop - www.lopersgroep90.nl

  • Fr.21 April Stadtlohn(D) - www.stadtlohner-citylauf.de

  • So.23 April Münster(D)-Rund um den Allwetterzoo - www.zoolauf-muenster.de

  • So.23. April Castrop Rauxel/Ickern - Ickerner Volkslauf - www.ickerner-volkslauf.de

  • So.23 April Enschede-Marathon - www.enschedemarathon.nl

  • Do.27 April Aalten-Koningsloop - www.ava70.nl

  • So. 30. April Nordkirchen - Nordkirchener Schloß - und Dorflauf - www.fc-nordkirchen.de

  • So. 30. April Bielefeld - 46. Internationaler Hermannslauf - www.hermannslauf.de
Kommentare

12. Venloop (NL)


12 Läufer/innen des TV-Vreden/Lauftreff beim Venloop )NL)


Andrea Kießling, Marion Kemper, Marlies Finke


...die Erfolgreichen

Foto v.l.n.r. Stefan König, Daniel Abbing, Andreas Feldhaus, Monika Feldhaus, Thomas Heufekes, Anette Vennes, Christoph Klein-Reesink, Christel Effing, Kai Klein-Reesink

Unglaubliche Stimmung in der Stadt Venlo und den umliegenden Dörfern, entlang den Laufstrecke des Halbmarathons sorgten gleich 25 Bands für Partystimmung der unzähligen Zuschauer.
Bei dem hochklassigen Event hatten die vielen ostafrikanischen Läufer die Stundenmarke fast geknackt. Die restlichen Sieger, die diese Strecke meisterten folgten später im Sekundentakt . Mit 7490 Finishern zählt dieser Halbmarathon zu den beliebtesten Läufen in den Niederlanden, die Startplätze waren deshalb auch innerhalb 48 Stunden ausverkauft. Auch der angebotene 10 Kilometerlauf war mit 5646 Startern stark besetzt, 3 Vredenerinnen nutzten es, um dabei zu sein. Beim Halbmarathon gingen 9 Vredener/innen an den Start. Schon jetzt ist klar, dass es sich lohnt, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein, die Euphorie ist groß.
Ergebnisse 10 km:
Andrea Kießling 54:19 min, Marlies Finke 63:08 min, Marion Kemper 65:11 min
Ergebnisse Halbmarathon: Stefan König 1:38:00 Std., Anette Vennes 1:52:26 Std., Thomas Heufekes 1:59:26 Std., Christel Effing 1:59:57 Std., Daniel Abbing 2:00:28 Std., Kai Klein-Reesink 2:00:39 Std., Christoph Klein-Reesink 2:03:12 Std., Andreas Feldhaus 2:05:02 Std., Monika Feldhaus 2:06:19 Std.



Video vom Halbmarathon auf dem Blog von Geert Wevers veröffentlicht am 27. März
Kommentare

Läufe im März in D und NL



zon.5 maart Alstätter-Sandhasenlauf – www.alstaetter-sandhasenlauf.de

zon.5 maart Vorden-Acht Kastelenloop -  www.hanzesport.nl

zon.5 maart Winterswijk-RunVisionloop - www.av-archeus.nl

zon.5 maart Coesfeld(D)-Heidelauf - www.djk-coesdfeld.de

zat.11 maart Aalten Track en Field Cross – www.ava70.nl

zat.11 maart Nijverdal-Salland Trail - www.sallandtrail.nl

zon.12 maart Doetinchem-Trail Run – www.roparun-teamdoetinchem.nl

zon.12 maart Arnhem-Warnborncross - www.loopgroep-arnhemia.nl

zon.12 maart Hengelo-Woolderesloop - www.mpmhengelo.nl

vr.17 maart Kleve(D)-Lichterlauf - www.kleverlichterlauf.de

zat.18 maart Rijssen-Ladies Park Run - www.ladiesparkrun.nl

zat.18 maart Sonsbeck(D)-Frühjahrswaldlauf - www.svsonsbeck.de 

zat.18 maart Münster(D)-Stratenloop – www.lsf-muenster.de

zat.18 maart Wierden-Lageveldloop – www.lageveldlopen.nl

zat.25 maart De Lutte-Dinkelloop - www.loopgroep.nl

zon.26 maart Nijmegen-Strong Viking Mud Edition – www.strongviking.com

zon.26 maart Haaksbergen-Engelse Mijlen loop - www.av-haaksbergen.nl

woe.29 maart Enschede-Campusloop – www.campusloop.nl

Kommentare

Vredener Volkslauf



Ausschreibung & Zeitplan:

http://www.sport-id.de/files/mediaFiles/96418.pdf

Anmeldung (RaceResult):

http://my5.raceresult.com/64758/registration?lang=de

Strecken:





Klicken, für große Ansicht.

Streckenrekorde:
Männer 5 Kilometer 15:50 min
10 Kilometer 31:52 min
Halbmarathon 1:10,14 h
Frauen 5 Kilometer 19:55 min
10 Kilometer 35:33 min
Halbmarathon 1:22,08 h

Die Strecken wurden am 28.12.2015 durch den DLV vermessen! Die Leistungen über 5KM, 10KM und Halbmarathon sind bestenlistenfähig.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Kommentare

Kuchenlauf im März VFL Ahaus



Am 18. März ist es wieder soweit!

Kuchenlauf
2017

Wir laufen in Gruppe mit unterschiedlichem Tempo.
Die Streckenlängen liegen zwischen 11 km und 28 km.

5:30 min/km: 16 km, 21 km, 28 km
6:00 min/km: 16 km, 21 km, 28 km
6:30 min/km: 11 km, 16 km, 21 km, 28 km
7:00 min/km: 11 km, 16 km

Duschen und Umkleiden stehen im VfL-Heim zur Verfügung.
Der Abschluss findet in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen statt.

Treffpunkt: 13:00 Uhr am VfL-Heim

Aus organisatorischen Gründen wird um
Anmeldung bis zum 05.03.2017 gebeten.


Kommentare

1. Ellewicker Adventslauf

Sehr viele Läufer/innen vom TV Vreden beim Ellewicker Adventslauf

Für die "neue Gruppe" war es der erste Volkslauf und alle haben es mit Bravour geschafft

Gleich zur Premiere waren 198 Läufer von nah und fern am Start, um bei der Premiere dabei zu sein. Das können die Ellewicker ja ; perfekte Werbung, tolle Organisation und stimmungsvolles Ambiente, besonders hervorzuheben war der Zieleinlauf in der Schützenhalle. Danach wurden wieder Tische aufgestellt um Kaffee, Kuchen und auch Glühwein zu verkosten.
Auch die Niederländer waren begeistert und zahlreich angereist. Während Steven Orlowski der Konkurrenz mit einer 15er Zeit keine Chance ließ, war es für die meisten eher ein Erlebnis bei diesem Lauf mit Erfolg und viel Spaß ins Ziel einzulaufen.
Ergebnisse: Christian Nienhaus 21:33, Klaus van der Aa 22:05, Christoph Teigelkötter 22:42, Anette Vennes 23:01, Maria Kröger 23:16, Thomas Heufekes 23:32, Hans Werner Fabian 25:08,
Andreas Feldhaus 25:08, Sara Krandick 25:45, Gisela Ratering 25:47, Nicole Hiller 26:15,
Christel Effing 26:15, Stefanie Rolvering 26:06, Monika Feldhaus 26:25, Magdalene Nienhaus 27:00, Christian Bengfort 28:03, Monika Terbrack 28:05, Claudia Bülsing 28:19, Marlies Finke 29:20, Susanne Wissing 29:24, Annegret Schwering 29:36, Mechthild Benson 32:07, Silke Verwohlt 32:08, Sabrina Stovermann 32:46, Christina Tenhumberg 32:47, Christina Horst 32:47, Andrea Wissing 33:14, Manuela Schwering 35:24, Frank Wessels 35:31, Maria Levers 35:59,
Petra Lentfort 36:10, Bärbel Hüning 36:12, Hans Jochen Härter 36:32, Kerstin Tenspolde 36:36, Wolfgang Grimm 36:54, Tina Fahnenbrauck 37:08, Saskia Thater 37:33 min

Kommentare (1)

Zeitschätzlauf des TV-Vreden/Lauftreff


Lucia Nienhaus

Marlies Finke und Gisela Ratering


Marlies Finke schätzt am besten
Beim diesjährigen Zeitschätzlauf des TV Vreden Lauftreffs konnten sich die Gastgeber drei der vier zu vergebenen Pokale sichern. Für die 32 Läufer auf der 10km Strecke galt es vor dem Lauf zu schätzen welche Zeit sie für die Distanz benötigen, ohne Uhr und Handy ging es dann um 12:30 Uhr los. Der Sieg beim Zeitschätzlauf geht nicht an den Teilnehmer der am schnellsten im Ziel ist, sondern an den, der am nächsten an seine geschätzte Zeit rankommt.
Am besten machte dies in diesem Jahr Marlies Finke, die nur 2 Sekunden nach ihrem Tipp im Ziel ankam und somit den Siegerpokal in Empfang nehmen durfte. Auf Platz 2 landete Gisela Ratering, die 34 Sekunden länger benötigte als vorausgesagt. Der 3. Platz ging an Burkhard Venhues vom VFL Ahaus, er benötige 55 Sekunden weniger als sein angepeiltes Ziel.
Auf der 7,5km Walkingrunde lag Lucia Nienhaus ebenfalls nur 2 Sekunden über der geschätzten Zeit und sicherte sich damit den 1. Platz in dieser Kategorie. Der 2. Platz ging an Reinhard Ostendorf mit 33 Sekunden über der Zeit und Platz 3 errang Cilly Depenbrock die eine Minute schneller war als getippt (alle 3 TV Vreden).
Nach dem Lauf trafen sich alle Teilnehmer um Kaffee und Kuchen zu genießen und die ein oder andere Laufgeschichte auszutauschen.
Kommentare

9e Blubberrun


Mitten in einer Bauernschaft findet dieses Spektakel statt.
Ich bin dann doch allein nach Linde gefahren, kurz vor Vorden, wo auch jedes Jahr der AchtCastelenLoop stattfindet.
Was der Veranstalter dort in der Nähe einer alten Mühle auf die Beine gestellt hat, funktioniert so gut, dass jedes Jahr dieser, bzw. diese Läufe immer ein Erfolg werden. Es gibt zwei Läufe (4 und 6 km), die man auch im Team laufen kann, viele Familien mit Kindern gingen über 4 km an den Start. Das Werbevideo Bubberrun gibt schon einen Vorgeschmack auf diesen Lauf.
Mich hat dieser Lauf auf jeden Fall begeistert und habe unterwegs meine kleine Kamera mitgenommen, öfters angehalten und die Stimmung und und die interessantesten Situationen versucht festzuhalten. Nach dem Startschuss über 6km individuell und Teams, kann mann mich (mit blauen TV-Shirt) noch erkennen. Über Graswiesen kann man ja noch gut laufen, aber über abgeernteten Feldern diagonal entlang der Stoppelreste, war das nicht mehr so lustig. Die Unterbrechungen wegen der wasserführenden Kanäle waren so lustig und interessant, dass sich viele Zuschauer an diese Stellen gesellt hatten, um den Spaß auch mitzubekommen. Idyllische Streckenabschnitte durch Waldgebiet gab es auch zu genießen. Im Ziel wurde jeder Läufer dann noch mit einer warmen Tomatensuppe belohnt.

Kommentare

Wottellauf Ottenstein So 23.10.2016

Kommentare

Läufe im Oktober


  • sa. 8 oktober Coesfeld(D)-Citylauf - www.coesfelder-citylauf.de

  • sa. 9 oktober - RWE-Marathon Essen - www.rwe-marathon.de

  • so. 9 oktober Enschede-Herfstloop - www.herfstloop-twente.nl

  • sa. 15 okt. Dorsten(D)-Marathonstaffel - www.leichtathletik.svlembeck.de

  • sa. 15 oktober Lengerich(D)-Teutoburger Waldlauf - www.teutolauf.de

  • sa.23 oktober Ahaus-Ottenstein (D) – Wottellauf – www.wottellauf.de

  • sa.29.oktober Nordwalde (D) – Allerheiligenlauf – www.sc-nordwalde.de

  • sa. 29 oktober Holten-Holterbergloop - www.diepehelholterbergloop.nl

  • so. 30 oktober Vorden-BlubberRun - www.blubberrun.nl


Kommentare

BMW Berlin Marathon


......................................die Vredener Läuferschar

.......................................Anette mit dem Sieger ?
....................................die Marathonis und ihre mitgereisten Fans

41000 Läufer/innen beim BerlinMarathon, unter ihnen auch 9 Vredener, die mit ihrem 12 Wochen Training für einen gelungenen Lauf gesorgt haben. Mit Kenenisa Bekele, der das Duell gegen Wilson Kipsang gewann und den Weltrekord nur knapp verpasst, konnten die Vredener zwar nicht mithalten, aber die erreichten Zeiten von ihnen sind schon sehr respektabel.
Der schnellste Vredener war Stefan Nagenborg, der schon in 3:11:30 Std. im Ziel war.
Danach folgte Simon Lechtenberg mit neuer Bestzeit in 3:27:44 Std., Thomas Dürdoth 3:30:05 Std.,
Anette Vennes 3:55:20 Std., Andrea Kießling 4:16:31 Std., Hubert Ahler 4:16:56 Std., Wilhelm Böing 4:16:56 Std., Hermann Nienhaus 4:16:58 Std. und Thomas Heufekes 4:21:23 Std.

Auf der AfterRunParty hatte die schnellsten Vredenerinnen, Anette Vennes und Andrea Kießling noch das Glück, ein Selfi mit den beiden Siegern machen zu können.

...hier noch ein stimmungsvoller

Newsclip BMW BERLIN-MARATHON 2016 from SCC EVENTS on Vimeo.

"> Film

.. und noch ein Video
Kommentare

Vredener Hobbyläuferinnen treffen Marathon - Eliteläufer


Schnellste Vredener Marathonläuferinnen Anette Vennes und Andrea Kießling, treffen die schnellsten afrikanischen Läufer vom BerlinMarathon, Kenesisa Bekele (Äthiopien) und Wison Kipsang (Kenia)



...ob sie trainingstaktische Tips bekommen haben, wissen wir nicht
Kommentare (1)

Laufanalyse mit ADIDAS

Hallo liebe Läufer, anbei sende ich euch eine Mail von Stephan Büning von Sport Niehuis.


Am Samstag, den 08.10.2016 und am verkaufsoffenen Sonntag, den 09.10.16 haben wir ein tolles Event für euch und eure “Läufergruppen” parat.

In Zusammenarbeit mit zwei Adidas Laufexperten bieten wir eine eine professionelle Laufanalyse an, um den passenden Laufschuh für den persönlichen Laufstil zu finden.

Es wäre schön, wenn du diese Info an eure Läufer weitergeben könntest. Ist gerade für die Anfänger eine Interessante Aktion.

Um Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um eine kurze Terminabsprache.

Beginn der Veranstaltung am Samstag ist 09.00 Uhr und endet der um 16.00 Uhr
Beginn der Veranstaltung am Sonntag ist 13.00 Uhr und endet um 18.00 Uhr.


Ansprechpartner unter der Tel. 02564 – 97626 Stefan Büning

Vielen Dank

Viele Grüße

Kommentare

Zeitschätzlauf

Kommentare

Septemberläufe

LÄUFE IM SEPTEMBER IN D und NL

  • sa.10 september Nordhorn(D)-Horstmann Meile - www.nordhorner-meile.de

  • so.11 sept. Münster(D)-Marathon - www.volksbank-muenster-marathon.de

  • so.11 september Enschede-Singelloop - www.singelloop-enschede.nl

  • fr. 16 September Lüdinghausen – www.lh-lauf.de

  • fr.16 september Xanten(D)-Citylauf - www.tus-xanten.de

  • so.18 september Winterswijk-Marathon – www.marathonwinterswijk.nl

  • sa. 24 september Heiden(D)-Teufelslauf - www.teufelslauf.heiden.de

  • so.25 september Epe(D)-Michaelislauf - www.tv-westfalia07epe.de

  • so.25 september Lichtenvoorde-Hooiland Run – www.hethooiland.nl/run


Kommentare

Vredener Frühstückslauf



Vredener und Legdener Läufer bereiten sich auf den Marathon in Berlin vor. Von Vreden aus ging es los bis in die Niederlande hinein, auf eine lange Runde von bis zu 32km, kürze Streckenabschnitte waren natürlich auch dabei. Am Ende wartete ein reichhaltiges Frühstück in Vreden in geselliger Runde
Kommentare

Tweebruggenloop Winterswijk


Norbert, Thomas und Anette

Vredener und Ellewicker gemeinschaftlich

Norbert und Anette.........................................Norbert und Thomas relaxen

Vredener und Ellewicker Läufer/innen zum ersten Mal, bei dem von der Aaltener AVA 70 organisierten Zweibrückenlauf, am Campingplatz in Winterswijk.
Es sollte für die Vredener Anette Vennes, Norbert Tenhumberg und Thomas Heufekes kein Wettkampf werden, nur mal im Training für den BerlinMarathon etwas anderes sehen und erleben.
Dabei waren alle sichtlich überrascht und begeistert von dieser tollen Veranstaltung. Und der Genuss sollte, wie auf den Fotos erkennbar, nicht zu kurz kommen; natürlich war das Bier alkoholfrei...was denkt ihr denn !
Über 10 km liefen Anette und Thomas mit 49:47 min gemeinsam ins Ziel, Norbert ließ sich mehr Zeit und benötigte 57:55 min
Kommentare

Wilm, Raphael & Zerline

...demnächst tauche ich auch wieder auf ;-)
Kommentare

12. Beerlager Baumberge Abendlauf

Volkslauf in Laer/Holthausen


...ungeübter Selfi von Jonas und Raphaell

...Raphaell unterwegs


Kleiner Ort aber großer Ansturm auf den mittlerweile 12. Abendlauf, über 5 km gingen 161 und über 10 km sogar 184 Läufer/innen an den Start.
Besonders glücklich war einer der 2 Vredener Läufer, H.Jonas Bäumer lief nicht nur über 5 km in 21:11 min eine schnelle Zeit, sondern wurde auch 1. in seiner Altersklasse.Nach zwei ersten und einem dritten Platz hat er nun gute Chancen auf einen Podestplatz in der Endabrechnung der Streiflichter Laufserie.
Über 10 km konnte es Raphael Kampshoff nur vorsichtig angehen. Nach seinen 68 km Lauf beim Sternlauf nach Münster letztes Wochenende waren 47:16 min schon ganz ordentlich. In einigen Wochen darf man da bestimmt noch mehr erwarten
Kommentare

Vereinstage bei Sport Niehues

Kommentare (1)

Münsterland Sternlauf



Am Ende ist ihnen die Erschöpfung anzusehen: Als die letzten Ultra-Läufer nach 70 Kilometern Strecke am frühen Samstagabend auf dem regennassen Pflaster am Germania-Campus einbiegen, spielt der Musikzug der Feuerwehr Münster zum Tusch auf.

„Wir helfen mit unserer Aktion anderen Menschen, weiterzuleben“, sagt Jürgen Jendreizik vom Verein Läuferherz, der münsterlandweit rund 1000 sportlich aktive Bürger für den Sternlauf nach Münster begeistern konnte. Und jeder, der sich bewegte, spendete auch für die Kinderkrebshilfe Münster. Schließlich gab es für Prof. Claudia Rössig, Direktorin der Kinderonkologie an der Uni Münster, einen Scheck über 26 385 Euro.

„Wir konnten das Spendenergebnis für die Kinderkrebshilfe in diesem Jahr verdoppeln, ein Riesenerfolg für alle Beteiligten“, so Jendreizik.

Die Freizeitsportler aus Vereinen, Lauftreffs und Initiativkreisen waren am Morgen aus Rheine, Stadtlohn, Hamm, Lippetal und Liesborn in Richtung Münster gestartet. „Es macht einfach Spaß und ist auch noch gesund, wenn man in der Gruppe sportlich in unserer schönen Region unterwegs ist. Und bei dem guten Zweck werden die Strapazen zur Nebensache“, meint Organisationschef Jendreizik, der als Langstreckenläufer im Leichtathletikverein Oelde aktiv ist.

Ultra-Läuferin Lana Rockmann aus Beckum hatte einen rollenden Eiswagen gleich mit auf den Trip genommen. Schirmherr und Ex-Regierungspräsident Dr. Peter Paziorek: „Eine tolle Aktion, die begeistert!“



Der größte Teil der Vredener Läufer, die Teilstrecken oder die ganze Distanz von 68km bis nach Münster liefen.
v.l.n.r.: Christian Nienhaus, Simon Lechtenberg, Thomas Heufekes, Jens Laurich, Stefan Nagenborg, Thomas Dürdoth, Anette Vennes, Hermann Nienhaus, Raphael Kamshoff, Zerline de Boer, Manni Fleige



...hier noch ein link vom Film des Laufs der Strecke West (Stadtlohn-Münster) :https://m.youtube.com/watch?feature=youtu.be&v=n4H3ef-S55Q
Kommentare

Kirchenlauf als Vorbereitung zum Sternlauf nach Münster

Der Kirchenlauf, auf Anhieb ein toller Erfolg.
Es war ein gute Idee, den Trainingslauf, nämlich 69 Runden a 500m um die Vredener Georgskirche publik zu machen und mit einem Kinderlauf zu kombinieren.
Der Grund, 4 Vredener wollen am Tag des Sternlaufes die komplette Distanz (69 km) von Vreden nach Münster laufen, wo aus allen Himmelsrichtungen an dem Tag die Läufer zusammen kommen. So zog diese Veranstaltung an der Kirche viele Läufer/innen aus Vreden, Ellewick und sogar aus Ammeloe und Stadtlohn an,
Die Kinder bekamen für jede Runde vom Sponsor eines Sportgeschäftes einen Betrag, der natürlich für die Kinderkrebshilfe gespendet wurde. Für den angebotenen Kuchen und die Getränke konnte jeder etwas in die Spendentrommel werfen...und die wurde voll.


Das war erst die 2. Runde und noch waren es wenige Läufer

...die große Gruppe der Kinder

...der Zieleinlauf

...das Ergebnis...69 Runden...34,5 Kilometer

Der Sternlauf Münster wurde ins Leben gerufen, den Laufsport zu nutzen um Spendengelder zu sammeln für die Kinderkrebshilfe. Gerne wird für jeden gelaufenen Kilometer ein Grundbetrag festgelegt
Kommentare (1)

Stiftslauf in Nottuln, ein Lauf der Streiflichter Laufserie

Ein Lauf, der in Zukunft ein Anziehungspunkt für Läufer werden wird. Nottuln, ein kleiner gemütlicher Ort an der A43 mit gemütlichen Ortskern, in dem sich auch der Start und das Ziel befindet. Neben den Kinderläufen werden auch 5km und 10km angeboten, die Strecke führt über unterschiedliche Beläge auch eine Ausläufer der Baumberge hoch.
Stefan König wollte die 10 km gerne in 48 min schaffen und war am Ende überrascht, dass eine herausragende 45:48 min (7.M40) herauskam, hier waren 146 Läufer im Ziel. Jonas Bäumer ging, wie üblich über die 5km Strecke an den Start und erreichte das Ziel in 23:33 min(3.M55), insgesamt 127 im Ziel

----------------------------------------------------------------Jonas im Ziel

Mehr braucht man eigentlich nicht sagen, das VIDEO von Daniel Pugge sagt eigentlich schon alles
Kommentare

Enschede Marathon


Monika Feldhaus und Nicole Hiller laufen in Enschede ihren ersten Marathon

Das ist für jeden Läufer ein einschneidendes Erlebnis, nach langer Vorbereitung erfolgreich einen Marathon zu schaffen. Unterwegs unterstützt von der Fangruppe des TV Vreden/Lauftreff, genau das durften Nicole Hiller und Monika Feldhaus erleben, die beiden hatten es sich redlich verdient und beendeten die 42 km in 4:32:43 Std. Mit ihnen durften sich auch besonders Sarah Krandick und Sonja Laurich , Christian Bengfort, Alicia Nienhaus und Jasmin Terpelle freuen, die Fünf liefen ihren ersten Halbmarathon. Herzlichen Glückwunsch ! Christian Bengfort unterbot gleich die 2 Stunden mit 1:54:53 Std., genauso wie Sarah Krandick in 1:59:16 Std., Jasmin Terpelle in 2:08:14 Std., etwas später überquerte Sonja Laurich in 2:15:22 Std. und Alicia Nienhaus in 2:17:32 Std. das Ziel.
Schnellster Vredener war mit seiner Wunschzeit (unter 1:40 Std.) Christian Nienhaus in 1:39:57 Std. Wunsch=Ziel=Erfolg...wenn das so einfach wäre.
Eine besonders überzeugende Leistung erreichte auch Marlies Hakvoort, sie war mit 1:42:05 Std. die schnellste der Vredener Läufer/innen, gefolgt von Christoph Teigelkötter in 1:46:45 Std., Maria Kröger in 1:47:00 Std. Dann folgten Thomas Heufekes in 1:51:16 Std., Christian Grohin 1:54:53 Std., Hubert Küpers in 1:58:46 Std., Thomas Küpers in 1:59:01 Std., Norbert Tenhumberg in 1:59:19 Std., Stefan Wielers in 2:04:26 Std., Jenny Bloom in 1:04:26 Std., Heinz Verwohlt in 2:07:27 Std., Christel Effing in 2:09:16 Std. und Andrea Kießling in 2:15:21 Std.

Kommentare (1)

Halbmarathon Berlin 2016


17 Vredener beim 36. Berliner Halbmarathon

Der TV-Vreden/Lauftreff organisiert jedes Jahr eine Reise zu einer interessanten Laufveranstaltung im In - oder Ausland. Dieses Jahr ging es für die Vredener Läufer/innen und Fans, im Zuge einer 4 tägigen Reise, zum Halbmarathon nach Berlin, einer gigantischen Veranstaltung. Mehr als 34000 Läufer, Skater und Handbiker, die von über 250000 Zuschauern entlang der Strecke angefeuert und bejubelt wurden, begleitet von 38 Musikbands. Insgesamt kamen die Läufer aus 103 Nationen, die meisten aus Dänemark, den Niederlanden und Großbritanien. Die Strecke selbst ist ein Highlight wie aus dem Touristenführer: vorbei am Fernsehturm, entlang unter den Linden, durch das Brandenburger Tor, um die Siegessäule herum und später auf den Kurfürstendamm und wieder an anderen sehenswerten Gebäuden vorbei zurück zum Start/Ziel. 4 mal wird dabei die ehemalige Mauergrenze überquert.
Besonders bei den Vredenern, die zu ersten Mal bei einem Halbmarathon am Start standen, war die Anspannung, Nervösität und Aufregung in den Gesichtern zu erkennen. Am Ende aber waren Stefan König (1:43:45 Std.), Kathrin Becker (1:57:58 Std.), Silvia Efing (2:03:19 Std.), Martina Breuers (2:14:43 Std.), Hendrik Kunert (1:58:08 Std.), Daniel Abbing (2:05:35 Std.) und Sabrina Kruse (1:52:17 Std.) glücklich und zufrieden.
Restlichen Ergebnisse: Zerline de Boer 1:57:37 Std., Gisela Ratering 1:59:48 Std.,
Wilma Schiroki 2:02:45 Std., Renate Nienhaus 2:03:59 Std., Nicole Hiller 2:06:57 Std.,
Heinrich Bäumer 1:44:29 Std., Ina Kunert 2:16:38 Std., Marlies Finke 2:09:51 Std.,
Anette Vennes 1:47:29 Std. und Andrea Kießling 1:58:58 Std.

Der Sieger Richard Mengich (KEN) schaffte die Strecke mit 59:58 min unter 1 Stunde, der Arne Gabius (D)wurde in 62:45 min Vierter.
In 2 Wochen werden in Enschede auch noch 2 Läuferinnen zum ersten Mal den ganzen Marathon laufen, im Herbst steht dann noch für einige Läufer der Marathon in Berlin auf dem Programm
Kommentare

Wieder neue Läufer/innen / Laufkurs abgeschlossen



Raus aus der Komfortzone oder zehn km am Stück laufen...das war der Gedanke viel Läufer und Läuferinnen, die im September 2015 mit dem Anfängerkurs des Lauftreffs TV Vredens mit dem Laufen begannen. Nach mehreren Wochen intensiven Trainings, mit erfahrenen Trainern, wurden die Teilnehmer langsam aber sukzessiv an das ausdauernde Laufen herangeführt. Am letzten Samstag war es dann soweit, die zehn km Hürde sollte geknackt werden. Insgesamt 30 Läufer begaben sich, mit Ihrer Übungsleiterin Gertraud Walfort, auf die ausgemessene Strecke von zehn km. Traditionell wurde die Gruppe von einigen alten Hasen der Laufabteilung begleitet und im Ziel in Empfang genommen. Im Ziel war allen Läufern der Stolz, die zehn km Hürde geschafft und gleichzeitig das Laufabzeichen der Klasse drei erworben zu haben (eine Stunde am Stück ohne Unterbrechung laufen), ins Gesicht geschrieben. Alle Teilnehmer aus dem Anfängerkurs können nun in die verschiedenen Leistungsgruppen des TV Vreden Lauftreffs integriert werden.

...wir gratulieren
Kommentare

47. Vredener Volkslauf



Das ist schon grandios, 53 Läufer/innen vom TV Vreden nahmen am Vredener Volkslauf teil.
Und wenn man die 22 Läufer/innen vom ASV Ellewick und den Läufer aus Ammeloe dazu nimmt ist das schon eine tolle Bilanz der Vredener Bevölkerung.
Über 5km wurde mit 15:50 min von Christof Uphues ein neuer Streckenrekord aufgestellt und beim Halbmarathon belegten die Ellewicker mit Klaus Schlüter Platz 1 und mit Stefan Wielers Platz 3
Großen Dank an die Organisatoren und die vielen Helfer, man kann sich jetzt schon auf den in 3 Jahren anstehenden 50ten Volkslauf freuen. Das Zusammensein in dem Atrium des Gymnasiums nach dem Lauf, bei Kaffee und Kuchen trägt auf jeden Fall dazu bei.




Jens Laurich ist in einer bestechenden Form, Platz 11 und in seiner Altersklasse Platz 2
Anette Vennes läuft mit 47:30 min auf Platz 3 bei den Frauen




Wilhelm Böing läuft den Halbmarathon mit 1:48:31 Std. in der AK 60 auf Platz 2

Ergebnisse 5km ,10km und Halbmarathon hier
Kommentare

Wo laufen sie denn?

...bei strava ;-)) Inzwischen sind es es eine ganze reihe.
Kommentare (4)

wieder neue große Anfängergruppe erfolgreich




Acht Wochen
lang trafen sich die 47 Laufanfänger des TV Vreden Lauftreffs immer mittwochs und samstags , um zunächst mit Zweiminutenläufen im Wechsel mit zwei Minuten Gehen zu starten. Basis für diesen Anfängerkurs bildete das Paderborner Modell, nach dessen ganzheitlichem Ansatz sich Lauf- und Gehpausen abwechseln und die Laufeinheiten dabei progressiv gesteigert werden.

Das Ziel lautete, nach Ablauf der zwölf Wochen 30 Minuten am Stück durchlaufen zu können – um das Laufabzeichen der Stufe 2 zu erwerben.

Die Urkunden hierfür erhielten die 47 Teilnehmer/innen von Ihrer Trainerin Gertraud Walfort.

"Mal etwas für die Gesundheit tun", war dabei nur einer der Gründe den Kurs zu starten. Die schnellen Fortschritte motivierten zusätzlich. Neben der Verbesserung der Kondition, wurde auch etwas für die Koordination getan und auch Dehnübungen standen auf dem Programm.

Das nächste Ziel ist dann, 60 Minuten ohne Pause durch zu laufen. Für die Teilnehmer gibt es dazu die Möglichkeit, zweimal wöchentlich auf dieses Ziel hin begleitet zu werden.

Für Interessierte, der Lauftreff trifft sich immer mittwochs um 18:30 Uhr am Widukindstadion und samstags um 12:30 am Vredener Hallenbad.
Kommentare

23 te Scharenborg Crossloop in Lichtenvoorde (NL)


.......was für ein Wetterchen.......................was für eine Schlacht

..es gab auch wieder Erbsensuppe, .. 1. Stefan Ritte (m), 2. Stefan Stroik (r), Jonas, Sieger der Erfahrung

Dieser Crosslauf ist immer wieder ein Genuss, es hatte schließlich Tage vorher viel geregnet. An diesem Tag war es aber trocken und der Untergrund schön matschig, nach 5 Meter hatte man schon den nassen Sand in den Schuhen. Manni Fleige und Jonas Bäumer waren am Start und vertraten die Vredener Läufer mit guten Ergebnissen. Manni ging über die 12,2 km an den Start und das auch ohne Schuhe, barfuß hatte er 2 Runden zu absolvieren. Jede Runde ging zu Anfang erst durch das Sandgelände der Motocrossbahn, dann raus durch die bewaldete Strecke, um am Schluss wieder durch die hügelige und matschige Strecke entweder ins Ziel, oder auf die zweite Runde zu gehen.
Manfred Fleige benötigte 63:27 min über 12,2 km und belegte unter den 75 Männern den 37. Platz, Jonas Bäumer benötigte 31:04 min über 6,1 km und kam auf Platz 27 unter 75 Männern. Insgesamt gab es mit 201 Läufern einen neuen Teilnehmerrekord.

...hier gibt es noch viele Fotos
Kommentare

20. MontferlandRun (NL)





Gleich 13 Vredener Läufer/innen haben sich auf den Weg gemacht, um in s`Heerenberg (NL) an diesem beliebten Lauf teilzunehmen. Gerade die zum ersten Mal hier starteten, waren begeistert über die perfekte Organisation auf dieser schönen und abwechslungsreichen Strecke. Sehr viele Zuschauer jubelten den Läufern zu und etliche Blasgruppen machten Stimmung. Der 20.MontferlandRun verläuft durch die hügelige Landschaft des Montferlandwaldes und führt durch die Orte Stokkum, Beek und Zeddam und ist einer der schönsten und schnellsten in den Niederlanden.
Schnellster Vredener war Jens Laurich in 1:03,11 Std., gefolgt von Raphael Kampshoff 1:10,42 Std., Heinrich J. Bäumer 1:11,31 Std., Zerline de Boer 1:12,07 Std., Uli Benke 1:13,54 Std., Andreas Lorenz 1:16,50 Std.,
Andreas Feldhaus 1:16,50 Std., Daniel Abbing 1:27,57 Std., Stefanie Rolvering 1:28,43 Std.,
Monika Feldhaus 1:28,55 Std., Claudia Bülsing 1:30,04 Std., Tanja Reining 1:32,45 Std. und Stefan Haak 1:42:24 Std.
Kommentare

Montferland Run

...immer wieder toll, dieser lauf durchs montferland. Viele vredenerInnen waren diesmal am start und es wurden klasse zeiten gelaufen. Das wetter war heute spitze und der wind schob meistens von hinten die läufer an. Bilder von der veranstaltung gibts hier.

Kommentare (5)

Siebenhügellauf Nijmegen (NL)



v.l.n.r. Die Geschwister Anette Vennes, Renate Nienhaus, Gisela Ratering


v.l.n.r. Wolfgang Kröger, Maria Kröger, Raphael Kamshoff, H.Jonas Bäumer, Jens laurich, Zerline de Boer

Auch in diesem Jahr waren die Vredener Langstreckenläufer in Nijmegen beim Zevenheuvelenloop über 7 und 15 km. Dies ist einer der beliebtesten Läufe in den Niederlanden, obwohl die Strecke über 7 Hügel geht, stehen jedes Jahr 30000 Läufer am Start. Das Teilnehmerfeld ist limitiert und war schon frühzeitig ausverkauft. Besonders ergreifend war nicht nur für die Vredener die Schweigeminute für die Opfer der Terroranschläge in Paris, es herrschte totale Stille vor dem Startschuss.
Maria und Wolfgang Kröger gönnten sich wieder zusammen die ZevenheuvelenNacht, ein Lauf über 7km einen Abend vorher. Dieser Lauf und die Läufer sind beleuchtet, dazu sorgen Musikbands unterwegs für zusätzliche Stimmung. Maria Kröger startete dann auch am nächsten Tag über 15km.
Schnellster Vredener über 15km war Jens Laurich mit 1:05:05, dann folgten Raphael Kamshoff 1:10:15, H.Jonas Bäumer 1:12:41, Zerline de Boer 1:14:44, Anette Vennes 1:16:22, Maria Kröger 1:17:51, Gisela Ratering 1:26:06, Renate Nienhaus 1:26:06 und Heiko Schmitt 1:46:53
Über 7km lief Maria Kröger 27:23 und Wolfgang Kröger 39:47

Kommentare

Angebot Laufkleidung

Kommentare

Wottellauf Ottenstein

4. Wottellauf in Ottenstein wieder ein Erfolg


Frank Lefering, 1. Vorsitzende und Moderator des Wottellaufs freute sich, dass er 508 Sportler begrüßen konnte und dies ein Teilnahmerekord ist. Das teilnehmerstärkste Feld war erwartungsgemäß die 5 km Distanz. Die 3. Auflage des Wottellaufs wurde zu einem schönen Lauferlebnis. Bei guten äußeren Bedingungen sind die Strecken von den Läuferinnen und Läufern gerne in Angriff genommen worden. “Das ist optimales Laufwetter heute“, freute sich ein Teilnehmer im Vorfeld des Laufs. 17 Grad, bedeckter Himmel, aber kein Regen – offenbar hatten diese guten Wetterbedingungen einige dazu animiert, noch spontan am Wottellauf teilzunehmen.Gerade wegen des Erfolgs wird zum Jubiläum in 2016 auch noch ein Halbmarathon angeboten.
Mit 17 Teilnehmer konnten die Läufer vom TV Vreden/Lauftreff leider nicht den Preis für die zahlenmäßig stärkste Laufgruppe gewinnen. Dafür waren aber alle (fast alle) mit ihren Ergebnissen sehr zufrieden.
Bei den 5km Läufern (189) war Jonas Bäumer mit 22,01 min der Schnellste, danach folgte Jens Falsen mit 22,26min, Hans - Werner Fabian mit 25,24 min und Christa Fabian mit 25,24 min.
Beim Zehner waren es 13 vom TV-Vreden/Lauftreff, hier stach Raphael Kampshoff hervor, der nach seinem bestandenen Marathon mit 43,10 min ein tolles Ergebnis ablieferte.
Danach folgten Andreas Feldhaus 47,05 min, Reinhard Lepping 47,43 min, Anika Waning 47,45 min, Alina Walfort 48,17 min, Sabrina Kruse 48,23 min, Hendrik Kuhnert 53,05 min, Monika Feldhaus 53,03 min, Norbert tenhumberg 53,30 min, Ruth Upgang 53,52 min, Daniel Abbing 53,54 min, Silvia Efing 53,58 min, Martina Breuers 54,15 min. (96 gesamt)

...hier sind noch viele Fotos vom Lauf
"link im neuen fenster" mit rechter maustaste anklicken



Kommentare (6)

Köln-Marathon


Raphael Kampshoff kurz vor dem Zielstrich


......................Raphael winkt unterwegs seiner Frau zu

Der Marathon in Köln war schon voller, aber auch hier geht der Trent eindeutig zum Halbmarathon.
Während beim Marathon nur noch 4372 Läufer ins Ziel kamen, waren es beim Halbmarathon schon 10712. Das tut der Stimmung aber keinen Abbruch, die Strecke und die Zuschauer sind in Köln immer klasse, ein Marathon der sich wirklich lohnt.
Besonders gelohnt hat sich der Marathon für Raphael Kampshoff vom TV Vreden. Nach 10 Jahren Pause bereitete er sich jetzt mit einem intensiven und zielorientierten Training vor und verbesserte seine alte Bestzeit um über eine Stunde. Raphael kam nach starken 3:41,10 Std. ins Ziel.
Kommentare

28. Michaelislauf Epe

2 Vredener beim Michaelislauf sehr erfolgreich.

Jens Laurich und Simon Lechtenberg genießen ihren Erfolg

Jens als 1. in der MHK

Simon als 2. in der AK M30

Wie jedes Jahr ist der Volkslauf in Epe ein Anziehungspunkt für viele Läufer aus Nah und Fern.
Es geht wie immer durch die Stadt und dem nahegelegenen Park, jede Runde geht über 2.5km, damit die Zuschauer die Läufer öfters sehen und auch anfeuern können. Simon Lechtenberg und Jens Laurich wollten die Form über 10km testen, Jens konnte es mit einer mit neuen Bestzeit, beide erreichten einen Platz auf dem Podium in der jeweiligen Altersklasse. Simon erreichte mit 41:32min den 2. Platz in der AK M30. Jens verbesserte sich um über 2 Minuten und erreichte mit 41:45 min den 1. Platz in der Männerhauptklasse. Insgesamt starteten 86 Läufer in Epe über 10km
Kommentare (1)

National Landschaap Marathon Winterswijk



.........................................Manni unterwegs optimal ausgerüstet

das wird ja wohl kein Dopingmittel sein

Manni gönnt sich eine Leckerei

Die "Brücke" war nicht ganz ungefährlich, besonders für Radfahrer

...angekommen im Ziel...Manfred Fleige hat den Landschafts-Marathon in und um Winterswijk herum erfolgreich beendet

Ideale klimatische Voraussetzungen hatte die Läufer und Radler, die gemeinsam auf die Strecke von 42 km durch die umliegenden Bauerschaften von Winterswijk gingen, auch die Grenze nach Deutschland wurde überquert. Wer wann läuft oder mit der Fietse fährt, war jedem Team selbst überlassen. Entweder zu zweit (1 Läufer+1 Fahradfahrer) oder zu Dritt(2 Läufer+1 Fahradfahrer). Bequem war es für den Läufer auch jederzeit von seinem Mitstreiter mit Flüssigkeit und kleinen Snacks verwöhnt zu werden.
Manni aber wollte den Marathon allein bewältigen, was er auch locker geschafft hat. Unterwegs hat er natürlich auch für die angebotenen Genüsse sich die Muße genommen und pausiert. Das Ergebnis am Ende in Stunden und Minuten war da eher sekundär, wenn er gewollt hätte, wäre ein Bad in einer der beiden großen Kübel mit warmen Wasser auf dem Platz vor der Kirche auch noch möglich gewesen.

Fotostrecke hier: marathonwinterswijk
Kommentare (1)

14. Stadtfestlauf Lüdinghausen


v.l.n.r. Anette Vennes, Gisela Ratering, Wilhelm Böing, Jens Laurich, Andrea Kießling, Hermann Nienhaus, Raphael Kampshoff


Anette Vennes mit Susanne Buhren vom Schalke 04

Letzter Lauf der Streiflichterserie in Lüdinghausen über 10km mit Vredener Beteiligung

Besonders war Anette Vennes fokussiert auf den Abschluss dieser Serie, weil sie recht knapp im Gesamtergebnis noch den 2. Platz in der AK W45 inne hatte. Sie wusste aber nicht, wie es nach dem Lauf in Lüdinghausen aussehen würde. Am Ende reichte es dann doch mit 47,58 min zum 2. Platz und ließ sich auch noch zu einem Foto mit der Konkurrentin, aber auch Siegerin Susanne Buhren vom Schalke 04 überreden. Schwester Gisela Ratering ist es ja schon gewohnt, in ihrer AK W55 oft ganz oben zu stehen, der 1. Platz mit 56,20 war es in Lüdinghausen. Bei unseren Frauen komplettierte Andrea Kießling die Ergebnisse mit dem 3. Platz in der AK W35, ihre Zeit war 54,32
Bei den Männern war Jens Laurich mit neuer PB von 43,47 der zweitschnellste in der AK M.
Raphael Kamshoff folgte mit 45,29 danach folgte Wilhelm Böing mit 47,30 und Hermann Nienhaus mit 52,20

#Streiflichterserie besteht aus 9 Läufen, von denen 4 gewertet werden#
Kommentare

Kurs für Laufanfänger



TV Lauftreff bietet Einstieg ins Laufen an

Der TV Vreden Lauftreff startet am Mittwoch, 16.September 2015, um
18:30 Uhr mit einem neuen Kurs für Laufanfänger am Widukindstadion in
Vreden.
In aufeinander aufbauenden Einheiten wird mit einer Minute
Laufen und einer Minute Gehen gestartet. Zusätzlich werden Dehn und
Kräftigungsübungen durchgeführt.
Nach zwölf Wochen können die Teilnehmer bereits 30 Minuten ohne Pause
laufen. Dieses Ziel wird beim beständigen Training mit zwei
Trainingseinheiten jeweils mittwochs um 18:30 Uhr im Widukindstadion
und samstags um 12:30 Uhr an der Ottensteinerstrasse 64, Parkplatz am
Freibad
erreicht. Nach weiteren zwölf Wochen ist der Trainingsplan so
aufgebaut, dass die Läufer 60 Minuten am Stück laufen können.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ein Infogespräch findet vor
Trainingsbeginn am Mittwoch um 18:30 Uhr am Widukindstadion
statt.Fragen beantwortet.
Gertraud Walfort TV Lauftreffleiter
Tel. 3 24 22 ,gertraud.walfort@googlemail.com oder lt-vreden@web.de

-- Gertraud Walfort Alstätterstrasse 54 48691 Vreden Telefon: +49-2564-32422 Mobil: +49-15115727477
Kommentare

Zeitschätzlauf 2015

Vredener Zeitschätzlauf über 10km mit Sieger aus Ahaus

Schon seid einigen Jahren richtet der TV Vreden/Lauftreff diesen Lauf aus, bei dem nicht der schnellste Läufer, sondern der Läufer mit dem besten Gefühl für das eigene Tempo, den Wanderpokal gewinnt. Laufuhren durften die Läufer bei diesem Lauf natürlich nicht tragen. Auch diesmal hatten die Organisatoren den Wunsch, dass nicht schon wieder die Pokale nach Ahaus gehen, aber ...sie gingen schon wieder nach Ahaus. Und wenn man dann auch noch die Ergebnisse sieht, kann man es einfach nicht glauben. Klaus Hilgemann verschätzte sich bei seiner Zeit von 63:05 min nur um 1 Sekunde und seine Frau Hildegard Hilgemann mit 63:02 min auch nur um 3 Sekunden. Auf Platz 3 wurden dann die präzisen Ergebnisse komplettiert, Bernhard Kock lag mit seiner Zeit von 63:14 min auch nur um 4 Sekunden daneben. Bei den Walkern gewannen die Vredener mit Cilly Depenbrock dann doch noch einen Pokal. Wahrscheinlich hatte sie noch das Glück, dass hier nur Vredener am Start waren, sie verschätzte sich um 45 Sekunden über 8 Kilometer. Über 10km war mit Ludger Siems auch ein Läufer vom SUS Stadtlohn und mit Henk Mengers von De Zandlopers aus Aalten (NL) am Start.









...hier noch weitere Fotos vom Zeitschätzlauf
Kommentare

De Twee Bruggenloop in Winterswijk


Zerline und Jonas vor dem Start.......................................wieder ein Pokal für Zerline

Zerline unterwegs durch die schöne Landschaft.....Jonas im Interview mit der Drittplatzierten

...kurz vor dem Ziel........Jonas trifft Theo Schootman, 66 Jahre alt aber noch 1 Minute schneller

„ De twee bruggenloop“ , eine Laufveranstaltung über 6 und 10km, die von dem Aaltener Verein AVA70 organisiert wird, sie liegt im Außengebiet von Bredevoort. Start und Ziel ist auf dem Gelände des Camping und Ferienparks „De Twee Bruggen“.
Natürlich geht es unterwegs auch über 2 Brücken, ansonsten über befestigte Wege, Sand - und Waldwege der Bauernschaften Corle und Miste.
Ungewöhnlich war die sehr große Anzahl der weiblichen Läuferinnen auf der 6 Kilometerstrecke, 116 Frauen und nur 106 Männer gingen hier an den Start. Aus Vreden lief Jonas Bäumer über 6km mit der Zeit von 26:44 min ins Ziel. Weil auch der Start über 10km zeitgleich angeschossen wurde, konnte er auf Zerline de Boer im Zielbereich warten und sie zum 3. Platz über 10km zu beglückwünschen, sie benötigte 45:50min.

...habe heute eine e-mail vom Veranstalter bekommen, Zerline ist jetzt auf Platz 2

Kommentare (2)

Sandsteinmeile Havixbeck

Spannendes Finale beim Sandsteinlauf in Havixbeck



...........Anette Vennes beim Zielspurt



...hier ist Anette noch auf Platz 3...................4 Vredenerinnen trauten sich bei 28°C
............................................................v.l.n.r.Andrea Kießling, Anette Vennes
............................................................Heike Schütte, Gisela Ratering
Beim achten von neun Läufen der Streiflichterlaufserie kam es gestern zu einem nicht alltäglichen Ergebnis. Anette Vennes lieferte sich trotz der sommerlichen Temperatur in Havixbeck und der nicht ganz einfachen Strecke ein heißes Rennen um Platz zwei mit ihrer ärgsten Konkurrentin Susanne Buhren vom FC Schalke 04. Am Ende wurde es auf Grund des Endspurts von Anette nochmal eng aber bis auf wenige Meter reichte sie dann beim Zieleinlauf der auch noch Bergauf ging (nur) für Rang drei in 48:24:44
Doch dann kam die Abrechnung nach der Zeit und da war auf einmal nach der Brutto-Nettozeit Anette um 15hundertstel auf dem zweiten Platz.
Die Siegerehrung wurde aber wie es üblich ist nach dem Einlaufen ins Ziel abgehalten. Jetzt kommt es beim Stadtfestlauf am 18 September in Lüdinghausen zum großen Showdown. Um die Gesamtwertung zu gewinnen muss Anette einen Platz vor ihrer Konkurrentin aus Gelsenkirchen ins Ziel kommen.
Genauso erfolgreich waren auch Heike Schütte, (jetzt SUS Stadtlohn), die in 51:41:64 den ersten Platz in der Klasse W40 erlief. Auch sie hat noch Chancen auf den ersten Platz in der Gesamtwertung bei den Damen W40 .
Andrea Kießling die locker ihr ihre vier Runden in 56:13:11 abspulte wurde Vierte bei den W35 und kämpft jetzt um Platz drei in der Gesamtwertung.
Gisela Ratering meldete sich nach einer längeren Verletzungspause wieder
richtig gut zurück. Platz 3 in der W55 Klasse in 59:36:47 lassen auch für sie
den letzten Lauf in Lüdinghausen nochmal spannend werden.
Ich wünsche allen Läuferinnen viel Erfolg dabei.
Auf geht’s nach Lüdinghausen!!!!!

Bericht und Fotos/Video von Th.Heufekes
Kommentare (1)

laufen am Dienstag

Kommentare

Die neue LaufkollektionPreisliste

Kommentare

1. Bocholter Sommerlauf

Kommentare

...durch Groenlo rennen

Op 16 augustus 2015 vind de hardloopwedstrijd over een afstand van 5 kilometer door de straten van Groenlo wederom plaats. Dit keer op de zondag om 12:30 uur.
De hardloopwedstrijd maakt deel uit van een sportief spektakel in de vestingstad Groenlo en wordt georganiseerd door de lopersvereniging Groenlo, in samenwerking met de wielervereniging de Stofwolk en de RTC Groenlo.
De start van de hardloopwedstrijd vindt plaats om 12.30 uur. De start van de hardloopwedstrijd is op de kruising van de Lichtenvoordseweg met de Groeneweg. Finish aan de Mattelierstraat.
Inschrijven kan uitsluitend (vanaf 11.30 uur) bij Rockcafe Taste aan de Lievelderstraat 41 te Groenlo.
Kleedkamers en doucheruimte bij de oude gymzaal van de scholengemeenschap Marianum aan de Deken Hooijmansingel 1 te Groenlo.
Inschrijfkosten: 4 Euro.
Prijzen voor de eerste 3 deelnemers bij de heren en bij de dames.
Prijsuitreiking direct na afloop van de wedstrijd.
Programma:
12.30 uur start hardloopwedstrijd over 5 kilometer.
13.30 uur start wielercriterium Sportklasse over 50 kilometer.
15.00 uur start wielercriterium Recreanten over 35 kilometer. Deelname open voor iedereen zonder wedstrijdlicentie (aanmelden via info@stofwolk.nl)
16.00 uur start wielercriterium Amateurs over 60 kilometer.



Kommentare (1)

Zeitschätzlauf



Wir laden wieder ein zu unseren mittlerweile immer beliebteren ZeitschätzLauf. Wir hoffen, dass unsere Kapazitäten reichen, weil noch nie so viele eingeladen wurden. Außerdem kann es doch wohl nicht sein, dass die Ahauser immer die Pokale mitnehmen...Scherz
Kommentare

29. Roruper Abendlauf

Vredener mit 10 Teilnehmern beim Roruper Abendlauf

Es ist einfach eine sehr schöne und perfekt organisierte und stimmungsvolle Veranstaltung. Deshalb reisen die Vredener auch fast jedes Jahr mit einer Gruppe zu den verschiedenen Distanzen in Rorup an. Während 7 über 10km an den Start gingen waren es beim Halbmarathon 3.
Nicht alle kamen mit der stark gestiegenen Temperatur zurecht.
Willi Böing kam über die 21 km als erster der Vredener mit 1:51:28 Std.ins Ziel, dann folgte auch schon Hermann Nienhaus mit 1:55:56 Std. und schon 1 Minute später Ulrike Schwiers in 1:56:56 Std.
Auf der 10km Strecke konnte keiner Zerline de Boer das Wasser reichen , sie finishte in 46:34 min,
dann folgten Thomas Heufekes in 47:43 min, Anette Vennes in 48:50 min, Jonas Bäumer in 48:59 min, Heike Schütte in 51:42 min, Andrea Kießling in 56:13 min und Norbert Tenhumberg in 57:25 min.

v.l.n.r. Thomas Heufekes, Uli Schwiers, Zerline de Boer, Willi Böing, Jonas Bäumer, Hermann Nienhaus, Andrea Kießling, Norbert Tenhumberg, Anette Vennes, Heike Schütte

Zerline ist als zweifache Siegerin schon sehr bekannt, ihre gelaufenen Zeiten lobenswert

...endlich die verdiente Gerstenschorle und die Bratwurst

...der kleine nachwuchs taucht auch schon auf.................warme Duschen bei dem Wetter ?

Thomas, Willi und Hermann warten auf den Start........Norbert wirbt für seinen Arbeitgeber
Kommentare

Laufen und dann Schützenfest

Schützenfestlauf in Ellewick mit Teilnehmerrekord wieder ein Erfolg



Nachdem bei der Premiere schon über alle Distanzen 300 Starter mit dabei waren, erhöhte sich die Zahl beim 2. Schützenfestlauf schon auf 346.
Aus den verschiedenen Vredener Vereinen kamen 20 Starter nach Ellewick, dabei waren es allein vom TV Vreden/Lauftreff nur magere 8. Bei denen glänzte aber Thomas Dürdoth über 10 km in 42:36 min gefolgt von Wilhelm Böing in 48:05 min, Klaus van der Aa in 49:09 min, Andreas Feldhaus in 49:29 min, Christopher Wenzel in 52:33 min, Jonas Bäumer in 54:04 min als Pacemaker für Ulrike Schwiers in 54:03 min, Norbert Tenhumberg in 54:28 min, Claudia Bülsing in 55:34 min und Martina Herick in 63:49 min.
Über 5km war Manfred Fleige mit der sehr schnellen Zeit von 20:25 min unterwegs, dann folgte Günter Kömmelt in 22:30 min, Gerrit Laurich in 23:14 min, Gerd Laurich in 23:17 min, Lea Fleige in 23:40 min, Jonas Bäumer in 24:10 min, Aloys Möllers in 26:47 min, Anna Lena Budke in 27:34 min Werner-Michael Finkemeier in 29:47 min und Marietta Winkelhaus in 31:21 min.

Nach dem Lauf gönnten sich alle ein alkoholisches Weißbier vom Sponsor, eine leckere Pommes durfte natürlich auch nicht fehlen nachdem Kaffee und Kuchen verzehrt waren-
Kommentare

Weiterbildung vom Laufbetreuer zum Laufinstructor




Tanja, Nicole, Gertraud und Jonas jetzt Laufinstructor

Durch die Laufabteilung des TV Vreden wurde eine insgesamt 4tägige, dezentrale Fortbildungsveranstaltung des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen (FLVW) organisiert und durchgeführt.
Insgesamt dreizehn Teilnehmer/innen der Vereine TV Vreden, ASV Ellewick, SuS Stadtlohn,
SV Union Wessum, VfL Ahaus, FC Ottenstein und LSF Unna
trafen sich an 2 Wochenenden in Vreden, um sich theoretisch und praktisch auf die Prüfungen zum Lauf-Instructor vorzubereiten.
Die Fortbildungsmaßnahme umfasste die Themengebiete Analyse des Bewegungsablaufs, Videoanalyse, das Herz-Kreislauf-System, Trainingsplanung, Ernährung und Sport sowie Praxis der Technikverbesserung. Geleitet wurde die Veranstaltung von der Verbandstrainerin Monika Höing-Gevers, die viele noch aus ihrer aktiven Zeit als Trainerin des Gescheraner Laufteams kennen.
Nach der erfolgreichen Abnahme der Prüfungen dürfen sich die TeilnehmerInnen nun Lauf-Instructor nennen.
Mit der Ausbildung zum Lauf-Instructor wurden die Abteilungen dem wachsenden Bedarf an erfahrenen und qualifizierten Langstreckenläuferinnen und -läufern gerecht.
Teilnehmer: Nicole Hiller, Tanja Reining, Gertraud Walfort und Heinrich Bäumer (TV Vreden)
Klaus Schlüter ( ASV Ellewick), Dirk Lehmann (LSV Unna), Meike Timpe (SUS Stadtlohn),
Hermann-Josef Büter und Andreas Weddewer ( Vfl Ahaus), Udo Pesenacker (FC Ottenstein),
Ulrike Elskamp, Petra Isfering und Michael Hork (Union Wessum)


Kommentare

3. Viva West Marathon Ruhrgebiet


-------------------vorher---------------------------------------------------nachher-----

Ulrike, Jonas und Andrea liefen Halbmarathon

Der Marathon führt durch einige Städte und vorbei an einigen Sehenswürdigkeiten des Ruhrgebiets. Die schöne, abwechslungsreiche und nicht gerade ebene Strecke verlangte den Läufern einiges ab.
Unter den 800 Frauen im Starterfeld platzierte sich die in Vreden wohnende Ulrike Schwiers, bei ihrem 2. Halbmarathon mit neuer persönlicher Bestzeit von 1:53:33 Std. schon auf den 119. Platz. Auch Andrea Kießling war eine Woche nach ihrem Marathon in Coesfeld hier im Ruhrgebiet mit 2:04:15 Std. noch in der ersten Hälfte zu finden. Jonas Bäumer war mit seiner Zeit von 1:42:38 Std. auch sichtlich zufrieden.


Kommentare (1)

SparkassenMarathon in Coesfeld

Vredener Läufer/innen mit großer Anzahl beim Coesfelder Sparkassen/Marathon am Start


++++++++++++++++Die große Gruppe der Vredener mit ihren Fans+++++++++++++++++++++++++

+++++++++++++Agnes Grewe+++++++++++++++++++++++++++++++++Jens Laurich

+++++++++++++Thomas Dürdoth++++++++++++++++++++++Ingrid Hildring und H.W. Fabian

+++++++++++++Norbert Tenhumberg++++++++++++++++++Renate Nienhaus

Renate Nienhaus wieder auf dem Podest


Der Bus war mit 38 Läufern und ihren Fans vom TV/Lauftreff nach Coesfeld gefahren um an dieser Laufveranstaltung über 10km, Halbmarathon und Marathon teilzunehmen. Zum mittlerweile 40. Sparkassen-Marathon, der immer wieder in einer anderen Stadt in Deutschland stattfindet, hatten sich über 4000 Läufer an den Start der verschiedenen Distanzen begeben.
Für einige Vredener war es sogar überhaupt das erste Mal über so eine lange Strecke. Gelaufen wurde auf einer schönen Strecke durch die Vororte und Bauernschaften rund um Coesfeld, die Marathonies hatten 1 bzw. 2 Runden zu laufen. Über 20000 Zuschauer, ausgestattet mit Musikanlagen und Trillerpfeifen, sorgten entlang der Strecke für Stimmung.
Ergebnisse Marathon: Seinen ersten Marathon lief Jens Laurich in 3:39:29 Std., den er in einem gleichmäßigen Tempo abspulte, 12 Minuten vor ihm erreichte Thomas Dürdoth in 3:27:38 Std. das Ziel. Andrea Kiessling, die noch den VivaWest-Marthon vor sich hat, spulte hier den Marathon genüsslich in 4:24:33 Std. ab.
Ergebnisse Halbmarathon: Simon Lechtenberg 1:40:50 Std., Thomas Heufekes 1:46:26 Std., Anette Vennes 1:47:06 Std. Raphael Kampshoff 1:47:09 Std., Christoph Teigelkötter 1:47:39 Std., Reinhard Lepping 1:48:56 Std., Wilhelm Böing 1:49:11 Std., Marlies Hakvoort 1:49:54 Std., Andreas Feldhaus 1:51:21 Std., , Hermann Nienhaus 1:51:46 Std., Stefan Tenspolde 1:51:59 Std. ,Matthias Liesbrock 1:55:57 Std. Renate Nienhaus 1:59:14 Std. (3. AK W60), Ingrid Hildring 1:59:22 Std., Hans-Werner Fabian 1:59:46 Std., Gisela Ratering 2:00:03 Std., Magdalene Nienhaus 2:00:53 Std., Norbert Tenhumberg 2:01:58 Std., , Jürgen Walfort 2:05:02 Std.,
Heinz Verwohlt 2:06:13 Std., Monika Feldhaus 1:59:49 Std., Nicole Hiller 2:00:00 Std.,
Claudia Bülsing 2:02:03 Std., Wilma Schiroki 2:02:19 Std., Gabor Dallos 2:02:26 Std.,
Marlies Finke 2:21:13 Std., Stefanie Klavon 2:15:59 Std., Marlene Uhlenbrock 2:32:13 Std.,
Gerti Wantia 2:32:30 Std. (1. HM.),

Ergebnisse 10km: Tanja Reining 58:08 min., Agnes Grewe 59:07 min., Ina Kunert 59:11 min.,
Silke Ernst 59:18 min., Paul Nienhaus 1:02:04 Std., Gertraud Walfort 1:03:43 Std.


...im Anschluss wurde der erfolgreiche Tag ausgiebig gefeiert
Kommentare (1)

Schnupperlauf Coesfeld-Marathon

Vorbereitung für den Coesfelder Marathon geht in die Endphase.
Ein Teil unserer Läufer nahm die Einladung der Coesfelder Marathon Organisation an und lief mit vielen Läufern zusammen aus der Region, in Coesfeld einen Teil der schönen Marathonstrecke. Für einen anderen Teil organisierten Andrea Kiessling und Thomas Heufekes in Vreden einen Frühstückslauf, der wie immer in einen Frühstücksschmaus endete.

Die Vredener Läufer in Coesfeld unter dem Startbanner, fast alle werden den Halbmarathon laufen
Andrea Kiessling und Thomas Dürdoth laufen in Coesfeld den ganzen Marathon.
Der andere Teil trainiert auch für den Halbmarathon oder auch für das Frühstücksbuffet
Kommentare

Citylauf in Stadtlohn

Simon Lechtenberg mit der erwarteten Topzeit über 5km in Stadtlohn


16 Läufer/innen aus Vreden waren beim Citylauf in Stadtlohn, 8 über 10km am Start und 8 über 5km.
Fast alle sind mitten im Training für den Halbmarathon in Coesfeld oder beim VivaWest im Ruhrgebiet, deshalb konnte man bei allen außer Simon keine Topzeit erwarten. Einige liefen auch lange in Grüppchen die sich sich dann Richtung Ziel wieder teilweise
auflösten.
Bei den Frauen über 10km liefen vier Vredenerinnen einen Platz unter den ersten 10.


6. Ingrid Hildring 53:15 min, 7. Uli Schwiers 53:21 min, 8. Monika Feldhaus 53:30 min und Platz 9 für Gisela Ratering in 53:31 min. Stefanie Klavon lief ihren ersten 10er in 57:14 min...bravo
Bei den Männern über 10km lief Raphael Kamshoff 50:21 min, Stefan Laurich 52:21 min und Gabor Dallos 55:59 min.
Auf der 5km brillierte Simon Lechtenberg in 20:33 min, dem Jonas sogar eine 19er Zeit vorausgesagt hatte, was aber noch nicht ist, kann aber auch noch werden.


Bei den Frauen wurde Kim Bomkamp 4. in 22:10 min, Anette Vennes 6. in 22:37 min ...bravo
Weiter lief bei den Männern Thomas Heufekes 22:30 min, Jonas Bäumer 22:32 min (Thomas war von ihm nicht zu schlagen), Hubert Ahler 23:39 min, Norbert Tenhumberg 25:13 min und Hans Werner Fabian 25:50 min
Kommentare

4. Klippenlauf

8 Vredener und ein Holländer (Janwillem) genossen den Klippenlauf in Ibbenbüren



...auf dem Weg zum Start----------------------------------8 Vredener und 1 Holländer


Laura auf Platz 1----------------------------------------------Janwillem auf Platz 2


Gisela auf Platz 2------------------------------------------------Anette auf Platz 3

Der Klippenlauf findet am letzten Samstag im März statt und wird um 14 Uhr an der Ludwigschule mit dem Hauptlauf gestartet. Eine Viertelstunde später dürfen die Jedermänner `ran und die Verfolgung aufnehmen. Zunächst führt die Strecke 1500 Meter lang über Asphalt, bis das Teuto-Gebiet erreicht ist, von da an nur noch über Waldwege oder geschotterten Untergrund. Teilweise sind die Wege leicht matschig, ausgewaschen oder verwurzelt. Höchste Konzentration ist von den Akteuren in jedem Augenblick gefordert.
Nach einer sehr kalten und einer sehr warmen Witterung in 2013 und 2014 gab es nun von der Temperatur her gute Laufbedingungen. Es waren rund zehn Grad Celsius gemessen worden. Allerdings fing es kurz vor dem Start zu nieseln an und auch während des Rennens gab es phasenweise leichten Regen. Dazu wehte ein ordentlicher Wind.
Die Ergebnisse konnten sich sehen lassen, dabei waren auch 4 Podestplätze in den Altersklassen.
Heinrich Bäumer 1:05:30 Std.,Thomas Heufekes 1:08:21 Std., Laura Hakvoort 1:08:24 Std. (1. W.U23), Christian Hakvoort 1:08:24 Std., Anette Vennes mit 1:08:42 (3. Platz W45), Gisela Ratering 1:15:23 (2. W55), Marlies Finke 1:28:36 Std,, Janwillem Meurs 1:50:34 Std. (2. M75),

Kommentare

Anfängerkurs erfolgreich



Und wieder habe viele den Anfängerkurs vom TV-Vreden/Lauftreff bestanden.

Angefangen mit 2 min Laufen und 1 min Gehen haben die Läufer sich bis zu einer Distanz von 10km erfolgreich stufenweise weiterentwickelt. Endlich ist es geschafft und jeder kann jetzt nach eigenen Vorstellungen entweder das Erreichte beibehalten oder sich auch anderen Leistungsgruppen anschliessen. Auf dem Foto sind leider nicht alle abgebildet.
Kommentare

39. Heidelauf in Coesfeld


Jonas Bäumer, Thomas Heufekes, Gisela Ratering, Anette Vennes, Heike Schütte

Der Andrang war an diesem Tag wegen der warmen Temperaturen sehr groß


Immer wieder beeindruckend, wie groß der Andrang bei dieser Veranstaltung, in dem Waldgebiet neben dem Golfplatz auf der Strecke von Coesfeld nach Reken ist.
5 Vredener hatten sich auf den Weg gemacht um über 9600m an den Start zu gehen.
Dieser Lauf ist ist der erste von neun der Streiflichterserie, bei der die schnellsten 4 Läufe in den Altersklassen gewertet werden. Die Wurzeln entlang der Strecke wurden farblich markiert um ein Stolpern und Stürzen zu vermeiden. Trotzdem erwischte es Jonas und Anette, die aber mit kleinen Blessuren sicher ins Ziel kamen. Anette Vennes lief an diesem Tag sehr stark, was ihr als Dank auch noch mit 47:34 min den 3. Platz in der AK W45 einbrachte. Gleichzeitig erreichte auch ihre Schwester Gisela Ratering in der AK W55 mit 56:56 min den 3. Platz, was den Erfolg der beiden abrundete. Einen nicht so guten Tag erwischte Jonas Bäumer, nicht nur die beiden Stürze sondern auch die schlechte Form ließen mit 47:02 min kein gutes Ergebnis zu. Thomas Heufekes war mit seiner Zeit von 48:34 min eigentlich zufrieden, wenn da nicht Anette ihn an diesem Tag so abgehängt hätte. Heike Schütte konnte mit 52:11 min auch sehr zufrieden sein, zumal die Strecke nicht die einfachste war, locker laufen saß nicht drin, jeder musste schon ständig auf den Boden schauen um die Wurzeln zu erkennen. Insgesamt waren über die 9600m über 200 Läufer am Start

Kommentare

Die Neuen

Kommentare

24. Egmond Halbmarathon (NL)

Maria war, wie in jedem Jahr, wieder in Egmond an Zee.

Zusammen mit ihrem Gatten, der bei dem MTB-Rennen an den Start ging, war Maria Kröger wieder an den Start des in den Niederlanden und weiter über die Grenzen überaus beliebten Halbmarathon an den Start gegangen.
Dies ist aber wirklich kein normaler Halbmarathon, teils am Strand entlang, aber auch durch die Dünen, über unbefestigte Wege und dann noch die unbeständigen Witterungsbedingungen, mit starken Wind und Regen. Glücklicherweise bewegten sich die Temperaturen noch um die 7 Grad, in den vergengenen Jahren hatte da die Läufer schon ganz andere Umstände. Mit 10000 Läufern war der Halbe in Egmond wieder ausgebucht.

Naam Maria Kröger
Woonplaats Vreden
Afstand Halve marathon wedstrijd
Categorie V45
Totaal plaats 1049 / 1477
Categorie plaats 21
Snelheid 11,360 km/uur
10,5 kilometer 55:15
15 kilometer 1:18:35
Bruto tijd 1:52:18
Netto tijd 1:51:26

Kommentare

Silvesterlauf Stadtlohn

Unsere Siegerinnen aus Vreden



 Zerline de Boer auf Platz 1 in 36:11 min und Anette Vennes auf Platz 2 in 36:52 min über 8 km
...und bei den Männern läuft Jens Laurich auf Platz 7

...weitere Ergebnisse Frauen 8km: Karin Schlüter 37:17 min, Maria Kröger 38:31 min,
Gudrun Gewers 39:59 min, Karin Ross 40:17 min, Barbara Verwohlt 40:58 min,
Anika Waning 41:20 min, Monika Feldhaus 41:32 min, Gisela Ratering 41:32 min,
Wilma SChiroki 41:41 min, Renate Nienhaus 41:47 min, Magdalene Nienhaus 41:50 min,
Andrea Kießling 42:17 min, Kerstin Witthake 42:21 min, Christiana Nienhaus 42:56 min,
Claudia Bülsing 44:02 min, Christel Effing 44:02 min, Nicole Hiller 44:07 min,
Tanja Reining 45:16 min, Ina Kuhnert 46:10 min, Agnes Grewe 46:36 min,
Marlies Finke 47:00 min,Gertraud Walfort 47:26 min, Christa Fabian 47:39 min,
Martina Herick-Overbeck 49:38 min,Sonja Laurich 49:49 min, Natalie Lösing 54:01 min,
Elke Laurich 55:34 min.(122 im Ziel)

...Ergebnisse Männer 8km: Jens Laurich 32:15 min, Bernd Liesbrock 32:36 min,
Benedikt Bockwinkel 32:49 min, H.Jonas Bäumer 35:14 min, Thomas Heufekes 36:45 min, Klaus van der Aa 36:49 min, Wilhelm Böing 36:50 min, Andrea Feldhaus 37:16 min,
Udo Depenbrock 37:20 min, Hans-Georg Verwohlt 38:15 min, Daniel Abbing 40:42 min,
Hans-Werner Fabian 40:52 min, Stefan Claushues 42:04 min, Gregor Wissing 42:14 min,
Jürgen Saal 42:57 min, Heiko Ross 46:03 min, Edgar Gebing 49:37 min,
Herman Lösing 54:03 min. (213 im Ziel)

Ergebnisse Frauen Walking 8km: Martina Schäfer 58:49 min, Maria Gebing 62:74 min,
Lucia Nienhaus 66:42 min.

Ergebnisse Männer Walking 8km:
Paul Nienhaus 58:42 min, Reinhard Ostendorf 59:53 min.

Ergebnisse Männer 15km:
Klaus Schlüter 58:35 min, Bernd Depenbrock 1:03:42 Std.,
Thomas Dürdoth 1:03:42 Std., Manfred Fleige 1:04:15 Std., Stefan Nagenborg 1:04:54 Std.
Alexander Büger 1:09:45 Std., Uli Benke 1:10:56 Std., Thomas Winkelhaus 1:13:20 Std.,
Daniel Terwersche 1:13:21 Std., Hermann Nienhaus 1:14:26 Std.,
Raphael Kampshoff 1:21:21 Std., Martin Lösing 1:24:12 Std.,
Andreas Lorenz 1:24:12 Std., Heinz Vereohlt 1:24:50 Std. (92 im Ziel)

Silvesterlauf
Kommentare (1)

30. Keiloop in Meddo (Winterswijk)


......................Jens Laurich und Thomas Dürdoth sind gut drauf

-- Anette Vennes, Andrea Kießling und Gisela Ratering bei der Rennbesprechung
-- Manfred Fleige und Thomas Heufekes genießen die Ruhe vor dem Rennen

Thomas hat sich warm eingepackt und geht das Rennen locker an und ...

...kurz vor dem Ziel noch frisch--------------Jonas hofft noch auf Schnappschüsse


22 Läufer/innen beim 30. Keiloop in Meddo

Der Wunsch die Marke von 500 Startern zu überbieten ist trotz des trockenen Wetters nicht erreicht worden, vielleicht machte der eiskalte Ostwind doch einen Strich durch die Rechnung.
Das starke Läuferfeld (22)aus dem Vredener Raum tat aber alles um das angestrebte Ziel zu erreichen. Wegen des bevorstehenden Silvesterlauf in Stadtlohn begab sich ein Großteil der Vredener auf die kurzen Strecken über 3,2 und 5,5km. Über 10km konnte Jens Laurich hinter dem Routinier Thomas Dürdoth schon ein erstes Rufzeichen in seiner noch jungen Laufkarriere setzen.

Ergebnisse 3,2km:
L.Depenbrock 18:44 min, K. Depenbrock 21:19 min, (26 Starter)

Ergebnisse 5,5km:
Manfred Fleige 23:02 min, H.Jonas Bäumer 23:13 min, Zerline de Boer 24:47 min,
Thomas Heufekes 24:49 min, Anette Vennes 24:51 min, Bernd Wenning 25:00 min,
Maria Kröger 26:28 min, Franzis Verwohlt 27:12 min, Karin Schlüter 27:13 min,
Gisela Ratering 28:06 min, Andrea Kießling 28:39 min, Julia Wissing 33:14 min,
Klaus Schlüter 33:14 min, Wolfgang Kröger 36:15 min, (147 Starter)

Ergebnisse 10km:
Thomas Dürdoth 41:29 min, Jens Laurich 42:24 min, Klaus Schlüter 42:40 min,
Udo Depenbrock 43:37 min, Hans Georg Verwohlt 49:15 min, Norbert Tenhumberg 51:45 min
(184 Starter)

Keiloop in Meddo
Kommentare

Cross... mutig, blutig, geil


..................................nach dem Start ging es sofort durch den tiefen Matsch


...........................................da war die Welt noch in Ordnung


.....................................hier sah die Welt schon anders aus...halb und halb


Manni und Jonas kennen den Crosslauf zu genüge, jedes Jahr aber verändern sich die Gegebenheiten. Entweder ist es kalt und trocken oder der Boden auch gefroren, jetzt war es kalt und nass, der Boden war aufgeweicht und matschig. Spaß macht der Lauf immer, die Fotos geben nur leider einen kleinen Ausschnitt der Hindernisse wieder. Manni ging auf die lange Strecke (12,2km) mit der Zeit von 59:40 min kam er auf den 18.Platz von 58 gesamt, seine typischen Huaraches haben die Nässe nicht vertragen, die Bänder haben sich aus der Sohle herausgezogen und Manni musste das letzte Viertel Barfuss laufen. Jonas lief die 6,1 km in 28:46 min und kam auch auf den 18.Platz von 93 gesamt.In einer der letzten Kurven erwischte es ihn, ausgerutscht, hingefallen, wieder aufgestanden, weitergerannt. Das beide für die Rückgabe der Startnummer nach dem Lauf auch noch ein Weihnachtsgeschenk ( Metallständer mit zwei Teelichter) bekamen, rundete die gelungene Laufleistung ab.
Kommentare (2)

Weihnachtsfeier des TV Vreden/Lauftreff bei Schwering

Es gibt noch etwas anderes als Laufen

Die Weihnachtsfeier des Lauftreffs mit ca. 60 Teilnehmern, letzten Mittwoch bei Schwering war wieder ein gelungener Abend mit viel Spaß und Ehrungen, vorgenommen durch unsere Lauftreffleiterin Gertraud Walfort. Beliebt waren natürlich auch die Urkunden des bestandenen 2 Stundlaufs, die der Nikolaus mit seinem Kumpel Knecht Ruprecht verteilte, der auch in diesem Jahr wenig Anlass hatte, die Rute zu benutzen... was sollte ein Läufer auch Unrechtes getan haben. Wieder durfte jeder auch einen Tipp abgegeben, wie schwer der Sack mit Nüsse ist, gewonnen hat Anette Vennes, sie lag nur 80 Gramm daneben. Ob jeder überhaupt die Zeit gefunden hatte die neuen Laufoutfits zu begutachten ist nicht bekannt, gefeiert wurde auf jeden Fall bis Mitternacht.


Gertraud Walfort, Clemens Vennes, Hans-Werner Fabian


Knecht Ruprecht eher harmlos
Kommentare

Montferlandrun 15km (NL)

Und das hat sich wieder gelohnt

Welcher Sponsor dahinter steckt, wissen wir nicht. Aber die Chance,zusammen mit den aktuellen Weltrekordhaltern über die Marathondistanz, Paula Radcliffe (GB)und Dennis Kimetto (Ken)in s`Heerenberg über 15km am Start zu sein, hat man nur einmal. Gesehen haben wir den Kenianer nur beim Warmlaufen, im Startblock standen wir natürlich weiter hinten, vorne hätten wir vielleicht höchstens 100m mithalten können...ha,ha
Müde vom Autogrammschreiben ist Kimetto nur 13. geworden, Paula wurde 5. bei den Frauen.
Mit 53:42 min kam der Velener Stefan Stroik soger auf den 43. Platz, Klaus Schlüter aus Ellewick in 58:18 min auf Platz 99. Weiter im ersten Viertel folgten Bernd Liesbrock und Bernd Depenbrock in 1:06:25 Std., dann Heinrich Bäumer in 1:08:05 Std., Udo Depenbrock 1:09:19 Std., Daniel Terwesche in 1:12:08 Std., Thomas Winkelhaus in 1:12:57 Std., Anette Vennes in 1:18:42 Std., Heike Schütte in 1:18:46 Std.und Karin Schlüter in 1:20:03 Std.


Heike Schütte, Anette Vennes und H.Jonas Bäumer angespannt vor dem Start


Jonas Bäumer unterwegs noch neben Bernd Depenbrock und Bernd Liesbrock


Heike, Jonas und Anette nach dem Lauf in Super-Stimmung



Kommentare

Nikolauslauf in Dülmen

Der Lauf der zugunsten der Kinderkrebshilfe jedes Jahr ausgetragen wird und deswegen
auch ohne Siegerehrung abläuft, war in diesem Jahr sehr gut besucht. 170 Teilnehmer über 10km, bei optimalen Bedingungen, das war weitaus mehr als in den letzten Jahren.
Hier die Ergebnisse der Vredener Läufer:

Thomas Heufekes 47:24 min (9.M50)
Norbert Tenhumberg 52:24 min (7.M55)
Andrea Kiessling 54:06 min (3.W35)

Kommentare

Neue Trainingsmethoden

Trainingszeit – Reirink / Zwillbrock


Die Idee kam im Sommer: Man könnte ja mal bei der Trainingsrunde an der Seerose geradeaus weiter laufen, um in der Gaststätte Reirink ein paar Bierchen zu trinken. Da keiner wusste wann dort Ruhetag ist und sowieso niemand Geld dabei hat, wurde lange Zeit nur darüber geredet. Es geschah nichts. Auch half nicht, dass Thomas D. bereit war, die ersten Runden Bier zu bezahlen. Doch Thomas H. griff dann durch und machte einfach ein Termin für dieses ungewöhnliche Training. So war am letzten Mittwoch unser Ziel Zwillbrock. In der Gaststätte Reirink angekommen waren wir sehr überrascht, dass für uns zu den kalten Getränken auch noch ein Büfett aufgebaut war. Thomas D. hat diesen Winterlauf zum Anlass genommen uns nachträglich zu seinem 50. Geburtstag zum Essen und Trinken einzuladen. Diese Einladung haben wir gerne angenommen. Es war ein geselliger Abend. Klasse.



Kommentare (1)

BlumensaatLauf in Essen


Janwillem Meurs, Jonas Bäumer, Simon Lechtenberg, Anette Vennes


Simon verkündet sein Vorhaben

Mehr als 1100 Läufer starteten beim Blumensaat Gedächnislauf über 10 km und Halbmarathon. Unter ihnen waren auch 3 Vredener über 10 km am Start, begleitet vom niederl. Trainer Janwillem Meurs.
Besonders Simon Lechtenberg wollte 4 Wochen nach seinem Marathondebut wissen, was er über 10 km zu leisten imstande ist. Das Ergebnis stellte ihn dann mehr wie zufrieden, der Wunsch eine 41er Zeit zu laufen hat sich mit 41:08 min recht deutlich gezeigt. Am Anfang des Rennens konnte Jonas Bäumer Simon noch mit Abstand folgen, bis er ihn dann aus den Augen verlor, Jonas kam mit 43:28 min ins Ziel. Anette Vennes stellte schon vor dem Start eine Prognose, sie erwartete eine 47er Zeit und lief auch tatsächlich 47:32 min.

Beim 10-Kilometer-Lauf wurde Sabrina Mockenhaupt ihrer Favoritenrolle gerecht. Die wohl aktuell bekannteste deutsche Läuferin gewann das Rennen in einer Zeit von 33:46 Minuten.

Das Halbmarathon-Rennen der Frauen gewann Laura Lienhart. Sie benötigte 1:23:11 Stunden. Zweite wurde Felicitas Vielhaber vom Veranstalter TUSEM Essen in 1:24:37 Stunden, sie kennen wir hier ja von ihren häufigen Starts und Siegen der letzten 10 Jahre in Ccoesfeld, Borken, Stadtlohn, Ahaus und Vreden.
Kommentare (1)

Trail und Cross in Winterswijk (NL)





1. Slingetrail in Winterswijk

Der Slingetrail war sofort beim ersten Mal ein deutlicher Erfolg, große Teilnehmerzahlen über die verschiedenen Distanzen, ob die kurzen für die Jugend oder die 3 langen Distanzen (8,18,35km) für die Erwachsenen.
Simon Lechtenberg konnte 2 Wochen nach seinem Marathondebut mit einer sehr guten Form glänzen. Simon belegte unter den 209 Startern über die 18,5km mit der Zeit von 1:29:16 Std. den 20. Platz, dann folgte Jonas Bäumer mit 1:36:15Std. auf Platz 44. Bei den Frauen belegte unsere ehemalige Laufkollegin Heike Schütte mit 1:49:04 Std. den 22. Platz unter den 50 Frauen.
Über 8km passierte das, was eigentlich nicht passieren sollte, aber passieren kann. Christian Hakvoort befand sich in einer Gruppe von 4 Läufern, die zusammen von der Strecke abkamen und einige Kilometer mehr zurücklegten. Trotzdem reichte es für Christian mit 1:22:43 Std. noch für Platz 15
Kommentare

TUI MallorcaMarathon 2014

Mallorca-vor-dem-Lauf
30 Vredener beim schönsten Inselmarathon auf Mallorca

Nach 2009 hatten sich die Läufer vom TV Vreden wieder die Insel
Mallorca als Ziel für ein Laufevent ausgesucht und eine 5-tägige Reise organisiert. Dabei konnte sie sich für einen der Läufe, von 10km über Halbmarathon bis Marathon entscheiden. Natürlich ging man davon aus, dass die Temperaturen um einiges angenehmer und beständiger wie in Deutschland sind. Leider stiegen die Temperaturen schon morgens brutal bis 32 C° im Schatten an, die Läufer waren gut beraten, das Lauftempo zu senken, was man an den gelaufenen Zeiten auch deutlich erkennen kann.
Mutig, aber trotzdem sehr erfolgreich war
Simon Lechtenberg, der seinen ersten Marathon hier mit der Zeit von 3:42:21 Std. abschließen konnte.
Halbmarathonzeiten, Frauen:
Maria Kröger 2:00:52 Std., Renate Nienhaus 2:03:29 Std., Elisabeth Roths-Wissing 2:04:45 Std.,
Christiana Nienhaus 2:06:19 Std., Magdalene Nienhaus 2:07:29std., Ruth Upgang 2:10:36 Std., Kerstin Witthake 2:14:28 Std., Tanja Reining 2:15:27 Std., Wilma Schiroki 2:16:15 Std.,
Monika Feldhaus 2:16:15 Std., Marlies Finke 2:17:43 Std., Maria Ehler 2:23:04 Std.,
Silke Ernst 2:24:50 Std.,
Halbmarathonzeiten, Männer:
Heinrich Bäumer 1:40:08 Std., Hermann Nienhaus 1:48:49 Std., Thomas Heufekes 1:54:18 Std.,
Andreas Feldhaus 1:55:23 Std., Wilhelm Böing 1:55:49 Std., Jürgen Saal 2:06:20 Std.,
Heinz Verwohlt 2:13:00 Std., Christoph Klein-Reesink 2:25:00 Std.
10 km Zeiten:
Anette Vennes 53:04 min, Ina Kuhnert 62:54 min, Katrin Plaß 70:36 min,
Wolfgang Kröger 63:50 min, Paul Nienhaus 65:00 min, Reinhard Ostendorf 67:16 min,
Willi Nienhaus 69:33 min, Berthold Wissing 70:21 min
Kommentare (2)

Mallorca Marathon

Kommentare

Zeitschätzlauf wieder ein toller Erfolg

Glück mit dem Wetter muss man haben um die ganze Veranstaltung, auch mit Kaffee und Kuchen, draußen stattfinden zu lassen. Dieses Glück hatten wir und die eingeladenen Ahauser, leider klappte es mit den Ellewickern nicht, die sich im Training für den Amsterdam Marathon befinden. Wieder gingen die ersten 3 Pokale an die Ahauser, die bis auf einige Sekunden an ihre geschätzte Zeit herankamen. Zum Glück konnte Reinhard Ostendorf die Ehre des Vredener Lauftreffs noch retten und einen Pokal mit nach Hause nehmen. Behalten können die Läufer und Walker sie leider nicht, weil es Wanderpokale sind. Im nächsten Jahr ist geplant noch eine Laufgruppe als unsere Gäste einzuladen, warten wir es mal ab. Die Ergebnisse des Zeitschätzlaufes können unter diesem Link nachgelesen werden.

Kommentare

21. Coesfelder Citylauf



Viele Vredener Läufer sind im Training für Mallorca oder anderen Veranstaltungen, da passte der Citylauf nicht unbedingt ins Konzept. Trotzdem sind 3 Vredener über 10km an den Start gegangen und erfolgreich ins Ziel gelaufen.
Christof Teigelkötter konnte als schnellster Vredener mit 46:43 min das Rennen beenden, es folgte Thomas Heufekes in 47:10 min und Daniel Abbing in 55:12 min.
Kommentare

4. Vredener Triathlon


Gemeinsam als Sieger fühlten sich Martina, Gisela, Thomas und Jürgen

Manni Fleige und Klaus van der Aa und rechts Thomas Heufekes

Gisela Ratering und rechts Martina Herick-Overbeck


Vredener mit Spaß und Leistung beim Triathlon

Unter der großen Menge der angetretenen Triathleten waren auch beispielgebend 6 Vredener/innen, die eigentlich hauptsächlich laufen. Sie wagten aber den Schritt zum Triathlon und wurden am Ende belohnt mit ausgezeichneten Leistungen.
Bei Sprinttriathlon zählt Klaus van der Aa hier zu den Ausnahmen, weil er vom Wasserball kommt und deshalb auch als erster aus dem Wasser auf die Radstrecke ging. Hier mußte er dann nach und nach einige vorbeiziehen lassen, nur Manfred Fleige konnte ihn nicht einholen. Klaus wurde 32 von 52 Startern und Manfred belegte Platz 34.
Beim Jedermanntriathlon trumpften 2 Vredener stark auf, Thomas Heufekes kam bei den Männern auf Platz 9 und Jürgen Saal auf Platz 13 von 30 Startern. Auch bei den Frauen konnten sich die ehemalige Stadtmeisterin Gisela Ratering als 7. und Martina Herick-Overbeck als 9. einen glücklichen Tag bescheren.
Kommentare (1)

8. Burglauf in Borken/Gemen



Das Vredener Trio----------------------------------Manni Fleige...schnell wie der Wind

Jonas Bäumer unterwegs-------------------------------------das ist Anette Vennes

Drei Vredener mit sehr guten Ergebnissen beim 5km und 10km – Lauf in Gemen


Der Lauf führte in 2,5km Schleifen um die Burg herum und durch das „Dorf“ Gemen, die Strecke ist abwechslungsreich und anspruchsvoll zugleich. Während beim 2. Burglauf Jonas Bäumer noch mit einer 18er Zeit den 5km - Lauf gewinnen konnte, ist dies schon seit Jahren nicht mehr an nähernt möglich. Heute gewinnen oft junge und sehr schnelle Läufer diese Strecke in 16er oder 17er Zeiten.
Heraus stechend war wieder einmal Manfred Fleige, der im Training für den anstehenden Vredener Triathlon mit dem Rennrad erst nach Gemen fuhr, dann seine Rennschuhe anzog und ohne sich überhaupt anzumelden beim 5er eine tolles Rennen ablieferte. Jonas ( 20:26 min) überholte er schon nach einem Kilometer , seine Zeit ist nicht überprüfbar, aber bestimmt bestehend gut. Auch Anette Vennes ist durch ihre gute Form hervorzuheben, sie überquerte die Ziellinie als 6. der Frauen in ihrer neuen Bestzeit von 45:46 min, eigentlich ist es eine 46 er Bestzeit gewesen, die Strecke war nach GPS 150m zu kurz. Auch die 5km Strecke war um einiges zu kurz, begründet durch die tiefen und matschigen Wege im Waldbereich wurde der Start verlegt und die Streckenführung verändert.
Kommentare (1)

Laufen nach Gefühl

...der 2014er Lauf nach Gefühl findet am Samstag 20. September statt. Start ist um 12:30 Uhr am Parkplatz Freibad.

_zeitschaetzlauf
Kommentare

Volkslauf in Einen-Müssingen


Hermann und Simon in der Mitte in Gelb und Gelb/Blau

Hermann rechts auf dem Treppchen


Ein Laufbericht von Simon Lechtenberg

Am Freitag abend waren Hermann(Nienhaus) und ich (Simon) in Einen!
Dort wohnt Hermanns Tochter Kerstin.
Wir haben die 20 km Strecke, die ein Teil an der Straße und einen Teil
durch den Wald verlief, in Angriff genommen!!
Da wir schon letztes Jahr nach dem Kind "pissen" von Jonte (Hermanns Enkel)
dort gelaufen sind, wollten wir unbeding noch einmal dort antreten, um unter sportlich
gesehen besserer Vorbereitung, die Zeit zu verbessern.:-))

Dies ist uns auch sehr gut gelungen und Hermann erlief sich sogar einen Platz auf dem Treppchen.
In seiner Altersklasse belegte er Platz 2 mit 1:46:08

Ich habe die Strecke für mein Trainig gut Nutzen können und bin 12 km mit Hermann gelaufen um dann die letzten Km nochmals Gas zu geben und bin dann mit einer Zeit von 1:40:17 sehr zufrieden, da ich am Samstag auch noch eine 32 km Einheit vor der Brust hatte!!
Kommentare

Wieder zurück



...auf der laufpiste ;-)) ...und es lief super! Inzwischen bin ich von runtastic zu strava gewechselt. Finde dort das layout übersichtlicher und beim laufen werden die km, die gesamtzeit und die letzte kilometerzeit durchgesagt ;-)

Kommentare

Dwars deur Grolle (NL)



Anette und Jonas startbereit............................Anette und Jonas nach dem Start


Jonas Bäumer..............................................................Anette Vennes


Anette und Jonas im Ziel...........................das waren dann doch nicht die Sieger


Anette und Jonas dwars deur Grolle

Damit hatte Anette Vennes nicht gerechnet. In der Hoffnung vielleicht eine 22er Zeit über 5km zu laufen war sie im Ziel sichtlich überrascht, über ihre neue Bestzeit von 21:38 min und dem 4. Platz unter den gestarteten Frauen. Unterwegs merkte Jonas Bäumer durch den Ansager, dass Anette nicht weit hinter ihm war und er praktisch für sie unbewußt die Pace machte. Jonas war mit dem Rennverlauf auch sehr zufrieden, das Laufgefühl war noch nie so gut, wie an diesem Tag, 21:23 min das Ergebnis.
Kommentare

Sternlauf nach Münster




Zum 3. Mal hatte der Verein „Läuferherz e.V.“ zum Sternlauf zugunsten krebskranker Kinder aufgerufen und zum 3. Mal beteiligten sich Läuferinnen und Läufer der Laufabteilung des SuS Stadtlohn an dieser gemeinnützigen Aktion. Ohne Wettkampfcharakter wurde am vergangenen Samstag an fünf Standorten im Münsterland gestartet (Stadtlohn, Rheine, Hamm, Lippborg und Liesborn). Ziel war der Leonardo Campus der Uni Münster. Neben der sportlichen Herausforderung ging es darum, Spendengelder für die Kinderkrebshilfe Münster e.V. zu erlaufen.

Für die Stadtlohner ging es um 09.45 Uhr an der St. Otger Kirche los. Gelaufen wurde über Gescher, Tungerloh, Coesfeld, Nottuln, Havixbeck und Gievenbeck nach Münster (Gesamtstrecke 72,5 km).

Ab Stadtlohn liefen insgesamt 23 Läuferinnen und Läufer los, unter ihnen auch Manfred Fleige und Simon Lechtenberg aus Vreden.
Manni und Simon haben die halbe Strecke der Staffel West
(Stadtlohn-Tungeloh-Gescher-Coesfeld-Gerleve-Nottuln-Havixbeck.Gievenbeck-Münster)
gelaufen. Bis Gerleve waren es 36,5 km.
Begleitet wurden die Läufer durch Meike Timpe, die ein Verpflegungs- und Service-Fahrzeug mitführte sowie von Hermann Rietfort und Olf Weirauch, die die Aktiven mit dem Fahrrad eskortierten. In den Städten und Gemeinden Gescher, Tungerloh, Coesfeld, Nottuln und Havixbeck wurde der Läufertross durch örtliche Mitglieder des Kolpingwerks und durch die jeweiligen Bürgermeister begrüßt und versorgt. Insbesondere kühlende Getränke waren für die Läuferinnen und Läufer bei hochsommerlichen Temperaturen um 30°C eine willkommene Abwechslung.

Die Mehrzahl der Aktiven liefen Strecken zwischen 15 -36 Kilometer.
Weitere Fotos hier

Der größte Teil des Berichts und die Fotos stammen von der SuS-Laufabteilung Stadtlohn
Kommentare

11. MallorcaMarathon





So allmählich wird es spannend, wer glaubt, noch 75 Tage ist lang, der wird sich wundern wie schnell die Zeit vergeht, besonders wenn man im Training ist. Und das ein fundiertes Training wichtig ist könnt ihr am Höhenprofil ablesen, so einfach ist besonders der "Halbe" nicht, da geht es immer rauf und runter. Für die Läufer die den "Ganzen" laufen verläuft die Strecke auf der zweiten Hälfte relativ flach, was bei der Wärme auch wohl nötig ist. Und nachdem wir das alles gut bis sehr gut geschafft haben können wir auch Party machen, hierfür ist die Insel Mallorca ja wie gemacht.

Also...schööön konsequent weitertrainieren...wird schon schief gehen.
Kommentare

Abendlauf in Rorup





4 Vredener laufen beim Abendlauf in Rorup Halbmarathon

Optimal waren die Witterungsverhältnisse nicht, das sehr schwüle und warme Wetter zwang einige nach einer der 2 Runden aus dem Rennen auszusteigen. Anscheinend hatte Thomas Dürdoth nicht diese Probleme, seine Zeit von 1:35:23 Std. ist da schon eine super Leistung und wurde damit auch noch 3. in der AK 50. Simon Lechtenberg musste hingegen Lehrgeld zahlen und konnte seine starke Laufleistung von Enschede nicht wiederholen. 10 min langsamer reichte es zu der Zeit von 1:48:27 Std. zu dem 7. Platz in der AK 30, sein Onkel Hermann Nienhaus war an diesem Tag auch in einer blendenden Verfassung, seine Zeit von 1:51:35 Std. brachte ihm den 5. Platz in der AK 60 ein...Respekt ! Das Heinz Verwohlt überhaupt schon wieder so lange Strecken laufen kann hat er wohl seinem akribischen Aufbautraining zu verdanken, bei den Verhältnissen, ist die Zeit von 2:06:29 Std. für ihn schon ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis, es wurde Platz 13 in der AK 55
Kommentare

GUV Zomeravondrun Aalten (NL)


............................Manfred Fleige, Lea Fleige, Heinrich Bäumer

Vredenerin Lea Fleige wieder auf Platz 3, dieses Mal beim Zomeravondrun in Aalten
Sie war mit ihrem Vater Manfred Fleige und Heinrich Bäumer beim 5km Lauf in Aalten an den Start gegangen. Sie befolgte genau die Taktik, die Manfred vorgegeben hatte, den Lauf nicht zu schnell anzugehen, um dann auf dem letzten Kilometer das Tempo zu steigern. Lea konnte so am Schluss noch Heinrich und 2 Frauen überholen und sicherte sich damit Platz 3 von 63 Frauen.
Nicht nur der von 6 auf 5km verkürzte Lauf war für die Vredener interessant, sondern auch die neue Sportanlage mit einer Tartanbahn, die der Athletikverein AVA 70 erst vor kurzen fertiggestellt hatte. Mit seinen über 550 Mitgliedern bietet der Verein den begeisterten Sportlern, in wirklich allen Altersklassen, an 6 Tagen in der Woche Trainingsmöglichkeiten mit qualifizierten Trainern an.
Obwohl an diesem Tag noch nie so viel Regen gefallen war, registrierte man wieder einen Teilnehmerrekord. Nach den Jugendläufen über 1 und 2 km gingen beim zeitgleichen Start von 5 und 10 Kilometer 250 Läufer/innen an den Start.
Ergebnisse: Manfred Fleige 20:38 min, Lea Fleige 22:26 min, Heinrich Bäumer 22:38 min

Die nächsten Läufe in Aalten:

Di 22. Juli, Walfoortloop 19:00 Uhr
Di 19. August, Twee Bruggenloop 19:00 Uhr
Kommentare (1)

Läufe im Juli in D und NL

woe.2 juli Hardenberg-Klepperstadloop - www.spurt88.nl

vr.4 juli Gronau-Firmenlauf – www.aok-firmenlauf-gronau.de

vr.4 juli Drevenack(D)-Abendlauf - www.tus-drevenack.de

zat.5 juli Wierden-Wiezo loop - www.wiezoloop.nl

zon 6 juli Münster(D)-Citylauf - www.brooks-muenster-city-run.de

zon.6 juli Lichtenvoorde-Halve Marathon - www.marathonlichtenvoorde.nl

din.8 juli Aalten-Zomeravondloop - www.ava70.nl

vr.11 juli Dülmen/Rorup(D)-Abendlauf - www.rorup.net/lauftreff

zat.12 juli Appeltern-Appelternloop - www.komnaardekern.nl

zat.12 juli Voorthuizen-Loopfestijn - www.loopfestijnvoorthuizen.com

zon.13 juli Dochteren(bij Laren)-Volkscross – www.volkscross.nl

zat.19 juli Alpen(D)-Stadtlauf - www.lg-alpen.de

zon.20 juli Broekland-Kermisloop - www.broeklanderfeest.nl

din.22 juli Aalten-Walfortloop - www.ava70.nl

vr.25 juli Nordhorn(D)-Dorflauf – www.spvvg-brandlecht-hestrup.de

zat.26 juli Duisburg(D)-Rheinuferlauf – www.rheinuferlauf.de

zon.27 juli Zwolle-Twee Verenloop – www.trailrunning-veluwe.nl
Kommentare (1)

1. Schützenfestlauf in Ellewick



Der einladende Zielbereich

...alle in einer tollen Stimmung

Der größte Teil der 5km Läufer/innen

Lea Fleige, rechts auf Platz 3

Lekker und gesund


Man muss den Ellewickern ein großes Lob aussprechen, der erste Ellewicker Schützenfestlauf war ein grandioser Erfolg. Die vielen Helfer hatten den 2,5km Rundkurs durch das Dorf optimal abgesteckt, Blas- und DJMusik und auch die Anfeuerung der Zuschauer machten die Läufe über 5 und 10km zu einem Genuss. Mit Uwe Stute als Ansager, hatte man genau den richtigen Stimmungsmacher mit Hintergrundwissen. Der größte Teil der Läufer vom TV-Vreden/Lauftreff war die kurze Strecke nach Ellewick mit dem Fahrrad angereist,nach dem Lauf wurde man verwöhnt durch frisches Obst und antialkoholisches Bier, natürlich wurden auch Kaffee, Kuchen, Pommes und Bratwurst zum Verzehr angeboten.
Ein Erfolg für die Vredenerin Lea Fleige war der 3. Platz über 5km in der Zeit von 21:20 min, sie wurde wieder von ihrem Vater Manfred Fleige auf der Strecke begleitet, der dann im Anschluss noch über 10km startete.
Ergebnisse 5km:
Lea Fleige 21:20 min , Manfred Fleige 21:20 min , Heinrich Bäumer 21:23 min , Maria Kröger 24:04 min , Hans-Werner Fabian 24:48 min , Claudia Bülsing 28:33 min, Silvia Effing 28:45 min, Irmgard Esseling 29:10 min, Martina Breuers 29:14 min, Gertraud Walfort 29:15 min, Marion Kemper 31:27 min
Ergebnisse 10km:
Manfred Fleige 42:58 min, Simon Lechtenberg 46:03 min, Christoph Teigelkötter 46:10 min,
Martin Röring 46:56 min, Herman Nienhaus 50:25 min, Marlies Hakvoort 51:57 min, Christel Effing 51:57 min, Andrea Kiessling 52:18 min
Kommentare

Ellewicker Schützenfestlauf





...mit der Fietse zum Schützenfestlauf nach Ellewick

Treffpunkt: Familienbildungsstätte Öelbachstraße/Oldenkotterstraße

Abfahrt: 15:30 Uhr........der Start des Jedermannlaufs 5km ist um 17:15 Uhr
Kommentare

Intratuinloop Bredevoort (NL)



Jonas in Bredevoort beim 5km Lauf

Es ist schon etwas ungewöhnlich, aber in den Niederlanden nicht unüblich. Laufveranstaltungen finden auch während der Woche statt, dieser ging am Dienstag über die Bühne, einige Läufe werden noch an Werktagen stattfinden, z.B. der Zomeravondloop in Aalten, auch am Dienstag, den 8 Juli.
Na ja, im Moment läuft es nicht so gut für Jonas Bäumer, mit der Zeit von 21:44 min belegte er den 8. Platz in der AK 50, insgesamt kamen über 5km 200 Läufer ins Ziel. Ergebnisse
Kommentare

Triathlon Rekken (NL)


Christoph rennt--------------------------------Manni rennt

Manni pflügt durchs Wasser------------------------------Vor- oder Nachbereitung

Oberteil verloren ?


Triathlon in Rekken (NL) am 14 Juni

Christoph Teigelkötter und Manfred Fleige sind in Vorbereitung auf den Triathlon im September in Vreden am letzten Sonntag in Rekken beim MiniTriathlon im Natuurbad gestartet.
So wie bei den Veranstaltungen die Jahre zuvor stand hier der olympische Gedanke im Vordergrund:
"Dabei sein ist alles" und wichtiger als zu gewinnen. Vor dem Startschuss konnte jeder noch een lekker bakje koffie drinken und dann 500 m schwimmen, 24 km fietsen und 4,5 km laufen.
Am Ende stand dann auch noch eine kleine Schüssel Suppe mit Brötchen zur Verfügung.
Begleitet wurden beide noch von Zerline de Boer, die im Schwimmbad die Bahnen der Schwimmer zählen durfte und Fotos machte.
Kommentare

Vredener Läufer/innen in Borken und Schöppingen




Borkener Citylauf für 4 Frauen der Vredener Laufszene ein Erfolg in den Altersklassen über die 10km. Während Heike Schütte mit 50:16 min auf Platz 4 (AK W40)gelangte hatte es Andrea Kiessling in ihrer Alterklasse W35 einfacher, sie lief mit 54:22 min auf Platz 3 und Gisela Ratering kam zeitgleich in der AK W55 schon auf Platz 2. Anette Vennes gelang der Sahnetupfer, sie wurde 1. in der AK W45 mit 47:57 min.




Andrea, Anette, Trainer Janwillem Meurs, Gisela und Heike ---------------------Gisela und Andrea

Anette----------------------------------------------------------------------------- Heike (leicht verdeckt)


Am gleichen Tag liefen Heinz-Bernd Feldkamp und Jonas Bäumer in Schöppingen über die neue 7km Strecke den Berg hoch. Heinz Bernd hat zur Zeit eine bestechende Laufform und kam auf der neuen Strecke über 7km in 29:46 min als Zweiter ins Ziel. Jonas war mit seiner Leistung von 32:30 min auch sehr zufrieden, dies war Platz 6


Der Start zum Berg -------------------------------Jonas B. und Heinz-Bernd Feldkamp
Kommentare

Stadtfestlauf Ahaus



Laura Hakvoort hat sich schon vorne positioniert und rechts einige Vredener Läufer/innen

Gisela Ratering und Andrea Kiessling in Eintracht und bei Heinz Verwohlt läuft es wieder

Hermann Nienhaus, Barbara Verwohlt und Anette Vennes



12. Stadfestlauf in Ahaus wieder mit Teilnehmerrekord
22 Vredener/innen waren mit dabei, als bei eigentlich optimalen Witterungsverhältnissen die 5 und die 10 km Läufe gestartet wurden, aus den Kirchdörfern Ellewick und Lünten waren dann auch noch einige mit am Start.
Die große Überraschung war wieder einmal Laura Hakvoort die mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 19:14 min über 5km auf Platz 3 lief. Auch der Ellewicker Klaus Schlüter konnte mit 37:58 min über 10 Kilometer auf Platz 5 laufen.

Ergebnisse 5km, (353 im Ziel)
Laura Hakvoort 19:14 min
Heinrich Bäumer 20:58 min
Kim Melina Bomkamp 21:25 min
Karin Schlüter 22:07 min
Thomas Heufekes 22:27 min
Tobias Bockwinkel 23:08 min
Christian Hakvoort 24:00 min
Alois Möllers 25:21 min

Ergebnisse 10 km, (151 im Ziel)

Klaus Schlüter 37:58 min
Thomas Winkelhaus 45:35 min
Maik Ahler (GW Lünten) 46:14 min
Anette Vennes 47:09 min
Hans-Georg Verwohlt 47:11 min
Barbara Verwohlt 49:35 min
Herman Nienhaus 49:38 min
Gregor Wissing 52:19 min
Stefan Claushues 52:19 min
Andrea Kiessling 53:30 min
Gisela Ratering 53:30 min
Heinz Verwohlt 54:00 min
Gudrun Gewers 54:21 min
Edgar Gebing 56:35 min
Kommentare (4)

15. Citylauf in Bocholt


Vredener Frauen mit vorderen Plätzen beim Citylauf in Bocholt

Bei dem sehr stark besuchten Citylauf in Bocholt waren die Startlätze für 10km schon nach 2 Stunden ausverkauft, für die 5km war dann spät am Abend der Öffnung der Voranmeldung auch schon alles ausgebucht.
Unter den 924 Startern über 5km, lief Maria Kröger mit 22:49 min auf Platz 17 unter 347 Frauen und wurde 1. in der AK W45, dann folgte auch schon Anette Vennes auf Platz 18 und belegte den 2. Platz in der AK W45. Hubert Ahler konnte sich mit 23:32 min auch den 1. Platz in der AK M60 sichern. Heinrich Bäumer kam mit 21:39 min ins Ziel, Thomas Heufekes mit 24:51 min, Christian Hakvoort mit 24:59 min und Wolfgang Kröger mit 26:11 min.
Auf der 10km Strecke gelang es Gisela Ratering mit 53:17 min wieder auf das Podest und wurde 3. in der >AK W55, Andrea Kießling stellte mit 51:58 min eine neue persönliche Bestzeit auf, was auch Daniel Abbing mit 54:12 min gelang. Hier waren 1012 Läufer/innen am Start
Kommentare

Marathon Düsseldorf



Andrea, Maria, und Willi nach dem Marathon am Rhein

TV Vreden/Lauftreff mit 3 Läufer/innen beim MetroGroup Marathon in Düsseldorf

Unter strömenden Regen, der auch das ganze Rennen in Düsseldorf anhielt, schützten sich die Läufer am Startpunkt Josef-Beuys-Ufer mit Regencapes, bis endlich der Startschuss fiel. Von ursprünglich 4000 angemeldeten Marathonläufern gingen nur 2800 wegen den Wetterbedingungen an den Start.
Für die Vredener war es aber völlig klar zu starten und kamen dann auch noch mit 2 sehr guten und einer neuen Bestzeit ins Ziel. Andrea Kießling verbesserte sich um 5 Minuten und kam mit der Zeit von 4:05:10 Std. ins Ziel, Maria Kröger lief mit 3:57:36 Std. und Wilhelm Böing mit 3:55:45 Std. deutlich unter die 4 Stundenmarke.

Kommentare

Citylauf in Stadtlohn




Alina, Kim und Lea

Lea Fleige mit Papa Manni als Pacemaker

Kerstin Tenhumberg immer schneller

Bei Heinz Verwohlt läuft es schon wieder

Hans-Werner Fabian gut im Training

Christel Effing, Barbara Verwohlt, Wilma Schiroki und Gisela Ratering motivierten Daniel Abbing

Anette wie gewohnt

Das Laufteam in der letzten Runde

Vredener beim Citylauf in Stadtlohn

Dieses Mal hatte der Wettergott ein Einsehen, schon so oft herrschten zu diesem Zeitpunkt kalte Temperaturen, auch in Kombination mit Regen, jetzt war T-Shirt Wetter angesagt.
Die große Überraschung war dann auch der Triumph von 3 Vredenerinnen in Stadtlohn auf den ersten Plätzen über 5km, erste wurde die für LAZ Rhede startende Kim Melina Bomkamp in 22:06 min, auf Platz 2 folgte Alina Walfort in 22:23 min und dann auf Platz 3, die erst 15 jährige Lea Fleige in 22:42 min. Knapp dahinter kam auch schon Anette Vennes mit 23:04 min ins Ziel gefolgt von Kerstin Tenhumberg mit neuer Bestzeit in 26:58 min. Bei den Männern war der schnellste Jan Bernd Tenhumberg in 20:31 min, dann folgten Manfred Fleige in 22:42 min, Hans-Werner Fabian in 25:18 min, Heinz Verwohlt in 26:54 min, Sebastian Witthake in 22:57 min und Jens Bomers in 28:44 min.
Über 10km liefen Barbara Verwohlt, Christel Effing, Daniel Abbing und Gisela Ratering vom TV Vreden/Lauftreff zusammen die 4 Runden a 2,5km und kamen zeitgleich in 55:42 min ins Ziel. Leider mußten einige den ungewohnten Temperaturen von 24 Grad Tribut zollen, Ruth Upgang und Wilma Schiroki stiegen aus dem Rennen aus.
Kommentare (2)

Das Laufwochenende im April



...wir wünschen allen unseren Laufkollegen/innen in Düsseldorf, Enschede und Stadtlohn viel Erfolg...kommt gut heim.
Kommentare (1)

Training Marathon Düsseldorf




Lange Runde und langes Frühstück

Andrea, Maria und Willi bereiten sich schon seit Monaten auf den Marathon am 27.04.2014 in Düsseldorf vor. Im Trainingsplan stehen natürlich auch die langen Kanten über 3 Stunden. Die Drei bekamen von Norbert, Simon und Hermann Unterstützung und haben sich am letzten Samstag zu einem „Frühstückslauf“ verabredet. Ab Sportplatz ging es um 7:30 Uhr auf die ca. 30 km lange „Hollandrunde“, für Norbert und Simon eine neue Erfahrung, denn sie sind so eine lange Distanz noch nicht gelaufen. Nach dem Lauf wurde gemeinsam gefrühstückt, diese Belohnung war dann auch redlich verdient.
Kommentare

Halbmarathon Berlin 2014

Kommentare

Berlin Halbmarathon


10 Vredenerinnen vom TV Vreden/Lauftreff bei einem der größten europ. Halbmarathon

Nur noch 3 Tage , dann ist der Start bei einem der beliebtesten Halbmarathon für die 10 Frauen, die sich wahrlich akribisch und konsequent auf diesen Lauf vorbereitet haben.
Maria Ehler, Nicole Hiller, Tanja Reining, Andrea Kießling, Isabell Kurtz, Gisela Ratering, Kerstin Tenhumberg, Ruth Upgang, Maria Wehling und Katharina Hubbeling nutzen auch die Gelegenheit für ein Paar Tage Urlaub in der interessanten Metropole Berlin. Der Lauf steht natürlich im Vordergrund und der Genuss rahmt dieses Wochenende wahrlich ein.
Der Lauftreff wünscht ihnen natürlich den gewünschten Erfolg und ist gespannt auf die Eindrücke von diesem Event.
Kommentare

3. Ibbenbürener Klippenlauf



Der Lauf rückt näher, nur wer noch auf der Warteliste steht, hat eine Chance mit an den Start gehen zu können. Anette Vennes,Heike Schütte und Jonas sind auf jeden Fall dabei.

Kommentare

20e Engelse Mijlenloop Haaksbergen (NL)


5 Läufer/innen vom TV Vreden/Lauftreff zog es am vergangenen Wochenende in die niederländische Nachbarstadt Haaksbergen,um an einer großen und hervorragend organisierten Laufveranstaltung teilzunehmen. Weit über 1000 Läufer waren gemeldet, das Groß ging auf die beiden Strecken, 5 EM (8,1km) oder 10 EM (16,2km). Renate Nienhaus ging auf die lange Strecke und kam nach 1:28:31 Std auf Platz 45 ins Ziel, hier waren insgesamt 473 Läufer am Start.
Über 5 EM gab es dann eine Überraschung, unter den 221 gestarteten Frauen, belegte Anette Vennes in der Zeit von 38:34 min den 4. Gesamtplatz und ihre Schwester Gisela Ratering mit 42:04 min den hervorragenden 20. Platz.
Bei den Männern war Heinrich Bäumer mit 35:46 min und Thomas Heufekes mit 37:25 min erfolgreich das ergaben dann Plätze unter den ersten 10%
Kommentare

Vortrag mit Janwillem Meurs

Am Mittwoch den 09.04.2014 19:00 Uhr im St. Marien Vereinsheim in Vreden Marienstr. wird Janwillem Meurs, Sportdozent an der Enscheder Universität, einen Vortrag für den TV - Lauftreff halten.
Hierzu sind alle Lauftreffläufer recht herzlich eingeladen. Damit der Abend gut geplant werden kann, bitten wir Euch eure Teilnahme mit einer eMail zu bestätigen, oder ihr tragt Euch in die Liste ein, die am Mittwoch am Widukindstadion an der Hütte liegt. Über eine große Teilnahme würden wir uns freuen.

Mit laufendem Gruß, Acky, Jonas und Gertraud - gertraud.walfort@googlemail.com

Kommentare

Viele neue Läufer beim Lauftreff



Am 11.09.2013 startete der TV Vreden Lauftreff wieder mit einem neuen Kurs für Laufanfänger/innen.

In aufeinander aufbauenden Einheiten wurde mit einer Minute Laufen und zwei Minuten Gehen gestartet. Zusätzlich wurden Dehn- und Kräftigungsübungen durchgeführt.
Nach 12 Wochen konnten die Teilnehmer/innen bereits 30 Minuten ohne Pause laufen. Dieses Ziel haben alle Kursteilnehmer mit viel Ehrgeiz erreicht.
Nach weiteren 12 Wochen konnten die Läufer/innen 60 Minuten am Stück laufen. Anschließend wurde die 10 km Hürde schnell erreicht und somit können die nun geübten Läufer in verschiedene Leistungsstufen der TV Laufabteilung integriert werden.
Am 17. September 2014 startet wieder ein neuer Anfängerkurs. Treffpunkt ist mittwochs um 18:30 Uhr am Widukindstadion in Vreden.
Bei Fragen wenden sie sich bitte an Gertraud Walfort Tel. 02564/32422
E Mail: gertraud-walfort@googlemail.com oder Lt-Vreden@web.de
Kommentare (2)

Woolderesloop in Hengelo (NL)

4 Vredener in Hengelo


Das T-Team: Renate, Anette, Gisela und der "Geschlauchte"

Renate gönnte sich eine Medaille
Jonas gönnte sich den wohlverdienten Coffie met koekje


Das Temminghof-Team und Jonas Bäumer machte sich auf den Weg nach Hengelo, um bei einem Lauf der Woolderesserie zu starten...und erlebten ein kleines Fiasko. Der Deutsche ist es gewohnt, dass der erste Lauf auch der kürzeste ist, nicht so in Holland.
Während die 10 und 15km um 11:00 Uhr gestartet wurden, gingen die Läufer über 5,1km erst um 11:06 Uhr auf die Strecke.
Die Geschwister Renate, Anette und Anette wollten 10km laufen und ließen die Läufer/innen des ersten Starts an sich vorbeiziehen und riefen Jonas Bäumer, der die 5,1km laufen wollte, noch viel Erfolg zu. Nachdem die wirklich sehr große Läuferschar an ihnen vorbeizog, kamen erste Zweifel auf, ob dies wirklich der 5er Start war. Weil relativ wenig Läufer übrig blieben, beschlossen die Drei los zu laufen, was sich dann am Ende als richtig herausstellte. Nur Jonas merkte unterwegs, dass er sich nach Kilometer 4 nicht wirklich der Stadt näherte ,sondern immer noch im bewaldeten Gebiet unterwegs war. Natürlich dämmerte es ihm, dass er den 10er wohl zu Ende laufen musste. Die meisten Körner waren aufgebraucht, bis zum Ende konnte er die Strecke nur noch im gedämpften Tempo laufen, das Ergebnis war dann eher unwichtig. Das T-Team kam dann auch mit einem Lächeln ins Ziel, ihre Zeiten waren natürlich auch nicht mehr offiziell, selbst gestoppt ergaben sich aber noch sehr gute Ergebnisse für die Drei.
Anette Vennes 49:36 min, Gisela Ratering 52:26 min, Renate Nienhaus 52:38 min, H.Jonas Bäumer 43:57 min


Kommentare

8. Crosslauf in Steinfurt



Zerline de Boer wird 3. beim Crosslauf in Steinfurt

Der Andrang war groß, 167 Läufer/innen waren über 9km am Start und dem Veranstalter gingen die Startnummern aus. Es wurde dann noch improvisiert und selbstklebende Etiketten an die ambitionierten Läufer verteilt. Der Boden war nass und weich, also optimal für den immer beliebter werdenden Lauf. Insgesamt waren 100 Höhenmeter zu bewältigen und bergab musste man schon gehörig auf die Bremse treten. Die Drei vom TV-Vreden/Lauftreff: Mit Zerline de Boer 43:13 min waren auch Heinrich J. Bäumer 42:57 min und Thomas Heufekes 47:52 min an den Start gegangen. Betreut wurden die Drei von dem niederl. Trainer und Läufer Janwillem Meurs.
Kommentare

30. Silvesterlauf in Stadtlohn

TV Vreden/Lauftreff mit 50 Läufer/innen beim Silvesterlauf

Gegenüber 2012 wieder eine Steigerung um 5 Läufer/innen mehr am Start, bei der schon 30. Auflage des Silvesterlaufs in Stadtlohn. Optimale Witterungsbedingungen, trocken und 8 Grad, ließen wieder eine erfolgreiche und an Teilnehmern starke Veranstaltung zu. Der Vredener Lauftreff besetzte wieder eine große Fläche der Turnhalle und genoss bei Kaffee, Kuchen und Sekt den erfolgreichen Jahresabschluss, bei dem auch wirklich jeder sehr zufrieden sein konnte. Krönender Abschluss waren dann auch noch über 8km der 2. Platz von Laura Hakvoort und der 3. Platz von Zerline de Boer bei den Frauen und der 1. Platz von Marcel Tekampe (mJugend). Auffallend auch die stark verbesserten Zeiten von Andrea Kiessling, Birgit Resink und Ruth Upgang und Martina Herick-Overbeck über 8km.

Ergebnisse Walking 8km:
Peter Waning 52:47 min, Paul Nienhaus 59:39 min, Johann Niehues 61:31 min, Reinhard Ostendorf 66:40 min, Lucia Nienhues 70:49 min, Hermann Josef Olbers 71:00 min (33 Starter)

Ergebnisse Laufen 8km: Michael Umlauf 29:14 min, Laura Hakvoort 33:46 min, Zerline de Boer 33:54 min, Georg Robert 35:19 min, Jörg Bengfort 35:54 min, Gerd Laurich 36:09 min, Christoph Teigelkötter 36:14 min, Klaus van der Aa 36:37 min, Tobias Bußmann 36:48 min, Thomas Rosing 37:14 min, Christian Hakvoort 37:45 min, Wilhelm Böing 37:49 min, Martina Herick-Overbeck 38:22 min, Alina Walvort 38:26 min, Christoph Klein Reesink 38:47 min, Anette Vennes 38:54 min, Norbert Buning 39:03 min, Heike Schütte 40:07 min, Walter Krandick 40:25 min, Ludwig Krandick 50:52 min, Uwe Beutler- Bußmann 40:57 min, Daniel Abbing 41:02 min, Gisela Ratering 41:17 min, Andrea Kiessling 41:26 min, Jürgen Saal 42:37 min, Birgit Resing 42:39 min, Magdalene Nienhaus 42:44 min, Christiana Nienhaus 42:46 min, Renate Nienhaus 43:01 min, Ruth Upgang 43:42 min, Jürgen Wilma 44:47 min,  Kerstin Tenhumberg 45:44 min, Isabell Kurtz 47:00,  Maria Ehler 47:00 min, Agnes Grewe 47:01 min, Katharina Hubbeling 47:02 min, Gertraud Walfort 47:10 min, Elke Lepping 47:11 min, Marlies Finke 47:46 min, Heinz Verwohlt 47:51 min, Andrea Brocks 48:58 min, Tanja Reining 49:10 min, Susanne Kemper 49:11 min, Marlies Hakvoort 49:25 min, Marlene Uhlenbrock 51:28 min, Willi Nienhaus 51:28 min, Gerti Wantia 52:53 min, Angelika Teigelkötter 54:56 min und Elke Laurich 56:15 min. (343 Starter)

Ergebnisse Laufen 15km:
Stefan Nagenborg 1:07:19 Std., Marcel Tekampe 1:08:19 Std., Heinrich Bäumer 1:09:05 Std., Simon Lechtenberg 1:12:23 Std., Maria Kröger 1:12:30 Std., Andreas Feldhaus 1:17:13 Std., Hermann Nienhaus 1:18:11 Std., Norbert Tenhumberg 1:18:21 Std. und Thomas Heufekes 1:18:52 Std. (117 Starter)
Kommentare (1)

Maria`s Glück

Hallo lieber Lauftreff,

wir möchten uns bei Euch für die lieben Glückwünsche und für die tolle Läuferfigur bedanken!

Bernhard und Maria

Kommentare

Emmerich (Niederrhein)



48. Emmericher Adventslauf
Es war wieder einmal eine spontane und sehr gute Entscheidung. Am Sonntagmorgen wenn alle noch in den Betten liegen sich auf den Weg machen und den frühen Start (10:00Uhr) nutzen um die 5km als Test für den Silvesterlauf in Stadtlohn zu laufen. Das Ergebnis ist sehr zufrieden stellend, das Intervalltraining lässt grüßen.
Kommentare (2)

PFIXX Solar MontferlandRun (NL)

Vredener beim MontferlandRun


Bernd Depenbrock, H.Jonas Bäumer, Uli Benke




Auch dies ist einer der beliebten Läufe in den Niederlanden. 15Km durch das hügelige und waldreiche Montferland zu laufen war wieder ein Genuss, den sich die Vredener nicht entgehen lassen wollten. Schnellster Vredener unter den über 2400 Startern war Klaus Schlüter in 57:31 min, dann folgten Bernd Liesbrock in 1:03:49 Std., Bernd Depenbrock in 1:04:08 Std., Zerline de Boer in 1:06:54 Std., Heinrich Bäumer in 1:08:02 Std. und Uli Benke in 1:12:42 Std.
Der angekündigte neue Streckenrekord wurde verfehlt, sogar der derzeitige Marathonweltrekordhalter Wilson Kipsang wurde nur Fünfter und musste seinem kenianischen Landsmann Patrick Ereng mit 43:00 min den Vorrang lassen. Bei den Frauen siegte die Kenianerin Cynthia Kosgei in 49:46 min
Den MidiRun über 7,5 km finishte Karin Schlüter in 36:32 min, hier waren 970 am Start.

Mehr Bilder gibts im FOTOlog

Kommentare (3)

Zevenheuvelenloop in Nijmegen (NL)

13 Vredener beim Siebenhügellauf in Nijmegen


Wie ein Ameisenhügel......................nur noch 100m

In diesem Jahr konnten noch mehr für diesen beeindruckenden Lauf über 15km von Nijmegen nach Groesbeek und zurück motiviert werden und waren zum Schluss restlos begeistert. Von den 7 Hügeln waren wirklich nur 2 anspruchsvoll, der Rest konnte locker bezwungen werden. Wenn man die Teilnehmerzahl von 25000 Läufer/innen sieht, spiegelt dies den Beliebtheitsgrad dieser Veranstaltung in den Niederlanden wieder. Natürlich haben wieder die Kenianer das Rennen dominiert und mit Abstand kamen dann auch die Vredener vom TV Vreden/Lauftreff ins Ziel. Schnellster Vredener war Mannfred Fleige mit 1:05:25 Std, dann folgten Zerline de Boer 1:07:30 Std, Jonas Bäumer 1:11:02 Std, Thomas Heufekes 1:15:04 Std.. Maria Kröger 1:15:52 Std., Barabara Verwohlt 1:20:41 Std.,Renate Nienhaus 1:22:19 Std., Gisela Ratering 1:22:35 Std., Magdalene Nienhaus 1:23:45 Std., Heiko Schmidt 1:25:09 Std., Andrea Kiessling 1:25:15 Std., Heinz Verwohlt 1:32:20 Std., Marlies Finke 1:32:20 Std.
Kommentare

2. Wottellauf in Ottenstein

Beide Alinas triumphieren

Alina Walfort                                                                     Alina Vennes
 
 

Markus Fieber

Diesmal spielte das Wetter mit, der leichte bis starke Niesel wurde durch die warmen Temperaturen kaschiert, nur der sehr starke orkanartige Wind verhinderte schnelle Zeiten. Der TV Vreden/Lauftreff mit über 25 Läufer/innen in Ottenstein angereist, stellte überraschend die Siegerin über die 10km und die Dritte über 5km.
Alina Walfort brauchte 47:54 min für die Strecke über 10km um auf dem Siegerpodest ganz oben zu stehen, Maria Kröger, die auch schon einmal über die kürzeren 5km ganz oben stand, wurde mit der Zeit von 49:21 min Vierte.Im Frauenfeld belegte Andrea Kießling mit 53:39 min Platz 9, Maria Wehling mit 54:34 min Platz 12, Ruth Upgang mit 54:41 min Platz 14, Monika Feldhaus mit 54:42 min Platz 15, Christa Fabian mit 57:41 min Platz 20, Tanja Reining mit 60:17 min Platz 22, von Platz 23 bis 27 alles Vredenerinnen, Agnes Grewe auch Isabell Kurtz und Alica Nienhaus mit 60:47 min, Gertraud Walfort mit 60:56 min und Katharina Hubbeling mit 61:03 min. Ergebnisse der Männer vom Lauftreff: Christoph Teigelkötter 47:07 min, Andreas Feldhaus 48:30 min, Thomas Heufekes 48:31 min, Hans-Werner Fabian 51:27 min. Besonders freute sich Markus Fieber, der sich schon wieder deutlich verbesserte und das gleich um 3 Minuten, seine neue Zeit ist jetzt 60:26 min was das neue Ziel schon andeutet.
Über 5km brauchte Alina Vennes nur 25:58 min für Platz 3, kam aber nicht an ihre in Ahaus gelaufene Bestzeit heran, zweitschnellste Vredenerin wurde Marion Kemper mit 31:57 min.
Ergebnisse Männer: Jonas (Heinrich) Bäumer 21:35 min, Christian Hakvoort 22:53 min, Clemens Gesenhues 22:58 min, Ralf Bühn 23:17 min und Henning Teigelkötter 24:02 min.

Zum Abschied gab es noch von dem Mitorganisator Jan Fabels ein Lob wegen der großen Vredener Gruppe...wenn der wüsste, wieviel Läufer am Mittwoch auf dem Widukind laufen.

...nach einigen Problemen...jetzt
...weitere Fotos auf FOTOlog
Kommentare

2. Wottellauf in Ottenstein

2 Frauen aus Vreden unter den Siegerinnen beim 5 und 10km Lauf



Alina Vennes wird Dritte über 5km und Alina Walfort gewinnt die 10km


...Bericht und Fotos folgen
Kommentare

17. Teutoburger Waldlauf



Heike Schütte und Janwillem Meurs mit tollen Ergebnissen beim 12.2 km langen Waldlauf im Teuteburger Wald. Die Gesamtsteigung beträgt 180 m, der erste km ist noch flach und dann bei km 2,5 geht es über den Schweinebuckel, bei km 3 durch die Felder und als erste Prüfung zwischen km 4,6 bis 5,9 eine Steigung, die es mit 15% in sich hat. Die Steigung nennt sich auch Ameisenhügel, weil die meisten Läufer in Reih und Glied, wie die Ameisen hechelnd, kriechen oder pumpend marschieren. Dann ist der der Kamm des Teuto bei km 6,3 erreicht und das schlimmste ist geschafft, dann nur noch leicht bergab. Ist die Straße zur Fuchsfarm erreicht laufen die Füße wie von selbst. Noch 2 km lange aber mäßige Steigungen und dann die letzten 400 m (man hört bereits den Sprecher) genießen. Unter den 745 Läufer/innen lief Heike Schütte in 1:14:52 Std. und Janwillem Meurs mit 1:16:24 Std. ins Ziel, er wurde 2. in der AK 75
Kommentare

Laufen nach Gefühl

_zeitschaetzlauf

Zeitschätzlauf über 10km eine sehr gut organisierte und angenommene Veranstaltung.
Zuerst durfte jeder seine geschätzte Zeit zu Papier bringen und seine Uhr (wenn er sie doch am Handgelenk trug ) ablegen.
Nicht nur, das sich 47 Läufer/innen aus Vreden und den eingeladenen Ahausern, bei optimalen Witterungsverhältnissen auf die Lauf- und Walkingstrecke durch Köckelwick machten. Auch das anschließende gemütliche Zusammensitzen bei Kaffee und leckeren Kuchenköstlichkeiten im Vereinsheim des FC Vreden und der Siegerehrung für die Besten in der Zeitschätzung, rundeten den Samstag gelungen ab. Fast wären alle Pokale an die Läufer/Walker des Lauf und Walkingtreff Ahaus gegangen. Beim Laufen konnte der Sieger Uli Benke aus Vreden bis auf 8 Sekunden ! seine Zeit einschätzen, seinen Pokal aber wegen vielfältigen Verpflichtungen nicht direkt danach entgegennehmen, dies wird aber noch gebührend nachgeholt. Bei den Walkern konnte sich Cilly Depenbrock den Pokal sichern.

Hier noch die gesamten Ergebnisse:

ZZ71539546 ZZ210FDBA7
Kommentare (1)

Zeitschätzlauf 2013

...in diesem jahr zum ersten mal ein gemeinsamer lauf mit dem VFL ahaus

 _zeitschaetzlauf

 ...weitere lauftermine:
  • Wottellauf: 27.10.2013 Start 13:10 Uhr, 5+10 km 
  • 2 Stundenlauf: 09.11.2013 Start 12:30 Uhr und 23.11.2013 Start 12:30 Uhr
Kommentare

Kaak Kanonsloop in Groenlo

...es geht wieder vorran

Nach überstandenen Leistenbruch traute sich Jonas Bäumer in Groenlo endlich einmal wieder über 5km „Gas“ zu geben und war sehr überrascht, wie gut es schon klappte. 20:57 min ist für ihn in diesem Jahr auch schon die schnellste Zeit über diese Strecke, vielleicht kommt da ja noch mehr. Mitte November steht ja noch der Zevenheuvelenloop über 15km in Nijmegen an, bei dem auch etliche Läufer/innen vom TV/Lauftreff teilnehmen wollen.
Kommentare (2)

Dam tot Damloop (NL)





Zerline wird Sechste in ihrer Altersklasse.
Der Dam tot Damloop ist ein seit 1985 jährlich stattfindender Volks- und Straßenlauf in den Niederlanden. Die Strecke des Hauptlaufs führt von Amsterdam nach Zaandam und misst 10 Meilen (ca. 16,1 km). Zerline erreichte das Ziel in respektablen 1:13:15 Std., dabei befindet sie sich noch w im Trainingsaufbau.
Im Rahmen der Veranstaltung werden auch eine Mannschaftswertung für Firmenteams, ein 4-Meilen-Lauf (ca. 6,5 km), ein Kinderlauf über 600 Meter und Wandertouren verschiedener Längen angeboten. Auf allen Strecken zusammengenommen erreichte der Dam tot Damloop zuletzt jährlich Teilnehmerzahlen von weit über 30.000.
Kommentare (2)

Michaelislauf in Epe

Kerstin Tenhumberg mit erfolgreichen Debut in Epe


Ein wirklich gut organisierter Volkslauf in Epe ist der Michaelislauf, an dem auch wieder einige Läufer/innen vom TV Vreden/Lauftreff teilgenommen haben. Neben Andrea Kiessling, Anette Vennes und Gisela Ratering lief Kerstin Tenhumberg zum ersten Mal die 10km unter Wettkampfbedingungen, was auch gleichzeitig ein Testrennen zu ihrem anstehenden Halbmarathon in Köln war. Begleitet wurde sie über diese Strecke von Heinrich (Jonas) Bäumer, der sie „bremste“ und „zog“, was hervorragend klappte. Kerstin spulte die 10 km gleichmäßig ab und kam mit einem Lächeln ins Ziel, 58:16 min war auch die erhoffte Zielzeit unter einer Stunde, gleichzeitig wurde sie auch noch 1. in der AK W30. Weitere Ergebnisse: Anette Vennes 49:21 min (2.W45, Gisela Ratering 53:06 min (1.W55), Andrea Kiessling 55:11 min (2.W35), Jonas Bäumer 58:06 min (8.M50), Kerstin Tenhumberg 58:16 min (1. W30)
Kommentare

Oldenkotteloop in Rekken

Die ersten drei Plätze beim Oldenkotteloop in Rekken für die Läuferinnen vom TV Vreden/Lauftreff


Gerade einmal 1-2 km hinter der holl. Grenze findet jedes Jahr mit Start vor der Forensisch Psychatrischen Centrum Oldenkotte ein Lauf über 5,3 und 11km statt, teilweise auf asphaltierten Wegen und auch auf Waldwegen durch die niederländische Bauernschaft. 4 Läufer/innen vom Lauftreff gingen hier auf die 5,3km und 1 >Läufer über die 11km an den Start.


Annette Vennes nutzte die Entfernung von ca 11km nach Rekken und den Lauf über 5,3km als Training, während es sich der Rest gemütlich mit dem Auto zum Start aufmachte. Zerline de Boer war an diesem Tag wieder einmal nicht zu schlagen und gewann die Frauenkonkurrenz deutlich. Auch Jonas Bäumer konnte ihr nach 3km nicht mehr folgen, war aber froh, dass er nach überstandenen Leistenbruch schon wieder so gut drauf war. Als zweite Frau nach Zerline kam dann Anette Vennes ins Ziel und einige Zeit später ihre Schwester Gisela Ratering.



Die ersten drei Plätze für die Frauen vom Lauftreff war damit perfekt und wird sicherlich in dieser Form einzigartig bleiben. Norbert Tenhumberg war der Einzige, der die 11km laufen wollte und hat dies auch in einer guten Zeit hinter sich gebracht.
Ursprünglich sollte dieser Lauf in 2013 der letzte sein, nach neuesten Informationen wird in 2014 aber noch ein Lauf folgen, weil die Klinik erst dann geschlossen wird und die Patienten auf andere Kliniken aufgeteilt werden.
Kommentare (1)

Wie in alten Zeiten

...klemens und die sportabzeichenabnahme
Kommentare

Marathon Winterswijk

...marathon duo: einer läuft und einer fietst. Andrea und gisela liefen 21 + 21 km.
 
insekt-104

 ...manni und ich haben uns die strecke in ca 4 X 10 km blöcke aufgeteilt ...endzeit: überraschende 3:20 h ...weitere bilder folgen im FOTOlog ;-)

_lopen_&_fietsen

...foto: manni!  ...ein neues talent am fotografenhimmel!
Kommentare (1)

...tragisch

...so gut vorbereitet ...so gut dabei ...so ein pech ;-(( ...schade thomas! ZZ00402778
Kommentare

Die fleißigen Helfer

...des lauftreffs vredens im einsatz! Die ersten bilder gibts hier...

Kommentare

TV Vreden Abteilung Lauftreff






TV Vreden/Lauftreff bietet neuen Anfängerkurs an

Am Mittwoch 11.09.2013 um 18.30 Uhr startet wieder ein neuer Kurs für Anfänger im Widukindstadion in Vreden
Laufanfänger können ihre ersten Schritte wagen und Fitness und Ausdauer verbessern.
Fortgeschrittene trainieren dann mit bereits erfahrenen Läufer/innen für evtl. sportliche Herausforderungen. Sie können sich dann den bestehenden Laufgruppen anschließen, die verschiedenes Tempo und Streckenlänge laufen.
Alles findet in netter Gesellschaft statt, als Ausgleich zum Alltag mit gleichzeitigem gesundheitlichen Nutzen der sportlichen Betätigung.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Vor Trainingsbeginn findet am Mittwoch 11.09.2013 ein Infogespräch statt.

Trainingszeiten: Mittwochs 18:30 Uhr Start Widukindstadion
Samstags 12:30 Uhr Start Parkplatz Freibad
Übungsleiter: Gertraud Walfort Tel. 02564/32422
Übungshelfer: Acky Grewe Tel.02564/4933
Ab Mittwoch den 04.09.2013 18:30 Uhr trainiert der Lauftreff schon wieder, wegen der anstehenden Zeitverschiebung, am/ab Widukindstadion.
Kommentare

Marlies,unsere Schützenkönigin




Hallo liebe TV Lauftreffleute,

unsere Schützenkönigin Marlies Finke lädt uns alle am 25.08.13 um 19:30 Uhr zum Schützenfest nach Südlohn ein. (Einladung hängt im Kasten).
Für diesen Anlass möchten wir einen Bus bestellen und möchten wissen wer alles mitfährt.Meldet euch bis Dienstags den 20.08.13 übers Forum oder bei Gertraud oder Acky.
Kommentare

Abendlauf in Rorup

Vredener Läufer beim Abendlauf in Rorup



Wer hätte das gedacht, nach einem bzw. einem halben Jahr waren zwei Vredener Läufer so mutig und gingen in Rorup zum ersten Mal über die Halbmarathonstrecke an den Start. Und beide liefen erfolgreich über die Ziellinie, Simon Lechtenberg unterbot sogar mit 1:55:48 Std. die 2 Stundenmarke, während Dominik Pier es mit 2:13.00 Std. etwas langsamer angehen ließ.
Für Furore sorgte Manni Fleige, der mit seinen Huaraches nur 1:36:51 Std. brauchte und vom Ansager im Zielbereich gebührend empfangen wurde.
Weiter Zeiten wurden von Friedrich Paschert in 1:51:06 Std. und Thomas Heufekes in 1:55:48 Std. und zu guter letzt von Peter Waning in 2:15:27 Std. gelaufen.
Über die 10 km konnte sich Norbert Tenhumberg über 51:29 min freuen.
Kommentare (1)

Dirt King in Varsseveld (NL)



Maria Wehling als Mud Princessin mit dem King of Mud



Am Ende des Rennen konnte sich jeder eine Reinigung gönnen


Zum ersten Mal in Varrseveld (NL) wurde der Dirtking Mudrace Obstacle Run ausgetragen und zog die Läufer aus nah und fern an. Unter ihnen auch Maria Wehling vom TV Vreden/Lauftreff, die noch vor kurzen den Strongmanrun am Nürburgring gemeistert hatte. Die Veranstaltung in Varsseveld ist eine Mischung aus Cross-und Survival Lauf über 12km und hat allen sichtlich Spaß gemacht.
Kommentare

Intratuinloop Bredevoort (NL)







4 Vredener in Bredevoort über 5km

Immer auf einem Donnerstag findet dieser Lauf mit Start auf der Verbindungsstraße zwischen Winterswijk und Aalten statt. Der Gartencenter "Intratuin" ist der Sponsor und ermöglicht die Läufe über 5 und 10km und natürlich auch die kürzeren Abstände für Jugend.
In dem recht großen Frauenfeld (70 Teilnehmerinnen) glänzten wieder einmal die beiden Vredener Frauen über 5km. Anette Vennes lief mit 23:59 min auf Platz 8 und Andrea Kießling mit 26:23 min auf Platz 19. Bei den Männern erreichte Heinrich Bäumer mit 22:39 min das Ziel und Ralf Bühn mit 23:16 min
Kommentare

1. Mittsommernachtslauf in Legden





12 Vredener/innen bei der Premiere in Legden


Der Fotograf war sichtlich überrascht, daß auch er fotografiert wurde




Das neue Konzept ist aufgegangen, 637 Teilnehmer beim 1. Mittsommernachtslauf in Legden.
Die Läufe über 5 und 10km ohne Zeitnahme fanden am Abend statt, der Wind machte der Veranstaltung leider die Ausleuchtung durch Kerzen und Fackeln einen Strich durch die Rechnung. Die Stimmung an der Strecke durch den Ortskern war aber durch die vielen Partys der Einwohner gesichert. Das gesamte Catering samt Musik und Lichtshow auf einer großen Bühne wurde durch „Dorf Münsterland“ organisiert. Überraschend konnte Anette Vennes ihre beiden Töchter dazu bewegen in Legden mitzulaufen. Alina lief ganz locker die 10 km unter 60min in und Lenia zum ersten Mal überhaupt 5km. Das Talent werden sie wohl von Mama haben.
Die anderen Vredener/innen bewältigte natürlich auch ganz locker die 10km und genossen die anschließende Partystimmung bis in die Abendstunden. Mit dabei waren Maria, Kerstin Tenhumberg, Martina Overbeck, Andrea Kießling, Alois Möllers, Christof Teigelkötter, Marcel Tekampe, Thomas Heufekes und Jonas Bäumer.

Jonas hat unterwegs noch Bilder von den Zuschauern gemacht (siehe FOTOlog)

Kommentare (1)

Velen,Tiergartenlauf




Lauftreff und Vredener Radportler beim 7. Tiergartenlauf in Velen

Eine wunderschöne Strecke von 5km durch den Tiergarten, mit Start und Ziel neben dem Velener Schloss zieht jedes Jahr viele Läufer der näheren und weiteren Umgebung an. Unter ihnen auch 8 Vredener/innen, von denen 4 mit dem Rennrad in Velen anreisten.
Allesamt liefen sie die 5km, nebenbei wurden auch 10km und ein Halbmarathon angeboten.
Zuerst die sehr guten Ergebnisse der Frauen: 7. Anette Vennes 23:58 min (3.W45)
11. Gisela Ratering 25:11 min (2.W55), 14. Andrea Kießling 26:04 min (2.W35), ges. 37 Frauen
Ergebnisse der Männer: 19. Jonas Bäumer 21:16 min (2.M50), 39. Bernd Tenhumberg 22:51 min (5.M45), 53. Christian Nienhaus 24:19 min (6.M40), 58. Ludwig Krandick 24:54 min (3.M55),
59. Alois Möllers 26:04 min (3.M50), ges. 110 Männer

Kommentare

Berglauf im Hochsauerland




7. Langenberglauf bei viel Sonne mit über 150 Startern

Am Samstag fand in Bruchhausen an den Steinen im Rahmen des Sportfestes des Tus Germania Bruchhausen der 7. Langenberglauf statt.
Nach dem endlos scheinenden Winter sollten die Läufer nun endlich mal bei strahlendem Sonnenschein ordentlich ins Schwitzen kommen. Die recht anspruchsvolle, jedoch landschaftlich sehr schöne Strecke hinauf in Richtung des Langenberges wurde wieder einmal von vielen Läufern gelobt. Rund 100 Männer und 50 Frauen aus der Umgebung, aber auch bis aus den Niederlanden gingen auf den verschiedenen Streckenlängen an den Start und kämpften um die Plätze und Pokale.
Wer Janwillem Meurs kennt, weiß, daß er sehr gerne an Bergläufen teilnimmt und dabei fast immer auf dem Treppchen steht. Dieses Mal hatte er aber einen starken Widersacher, der ihn auf den 2. Platz in der AK 75 verdrängte. Wenn man bedengt, daß die 11km ein Höhenprofil von 290m haben, muß man seiner Leistung von 71:38 min einen besonderen Tribut zollen.
Janwillem... großen Respekt und feliciteert !!!


Kommentare (2)

27. Borkener Citylauf



Der Borkener Citylauf ist immer eine Reise wert, wenn auch einige meinen, daß es sich für 5km nicht lohnt die Schuhe anzuziehen. Dem muß man aber widersprechen...es hat sich gelohnt, super Wetter, super Stimmung und gute Ergebnisse. Vom TV Vreden/ Lauftreff waren Anette Vennes, Ralf Bühn und Jonas Bäumer über 5km an den Start gegangen. Weiter trafen sie auch noch Heinz-Bernd Feldkamp, der mit seinem Sohn Mathis auch am Start war. Jonas Bäumer kam als erster Vredener mit 22:05 min ins Ziel und belegte in der AK 50 den 3. Platz, dann folgte Ralf Bühn mit 22:57 min, das war der 5. Platz in der AK 45 und Anette Vennes mit 23:52 min belegte den 2. Platz in der AK W45. Mathis Feldkamp kam mit 25:15 min ins Ziel, vor seinem Vater Heinz -Bernd Feldkamp, der 25:20 min (4. M40) lief.
Kommentare

Rund um den Schöppinger Berg und der Gerard Tebroke Memorialloop

Berglauf in Schöppingen




3 Vredener/innen haben sich auf den Weg gemacht um in Schöppingen die "Berge" hoch und runter zu laufen. Zerlines Mann Ahrend-Jan Nijenhuis und Ralf Bühn gingen der Sache aus dem Weg und liefen lieber die 5km, die waren nämlich flach. Ralf benötigte 22:09 min und Ahrend-Jan 25:41 min für diese Strecke. Anstrengender war da schon der 10 km Lauf mit einem Höhenunterschied von fast 80m, aber die macht ja gerade den Reiz dieses laufes aus. Zerline de Boer belegte hier mit 46:14 min den 2. Platz unter den Frauen.
Nicht zu vergessen ist die Leistung unseres niederländischen Seniorläufers Janwillem Meurs vom Vredener Lauftreff, der die 5km in beachtlichen 29:52 min lief und damit den 1. Platz in der Altersklasse M75 belegte...feliciteerd !

Memorialloop in Aalten (NL)

 

In Gedenken an den Weltklasseläufer Gerard Tebroke aus Aalten findet dort mittlerweile schon zum 13.Mal eine Laufveranstaltung über 5 und 10km im Ortskern von Aalten statt. Regelmäßig zieht dieser Lauf auch zusätzlich Läufer der Spitzenklasse an, 8 Läufer/innen liefen die 10km unter 35 min, Sieger wurde der Kenianer Stephen Kiplagat in 28:48 min, bei den Frauen siegte Jane Mona in 32:49 min !!!
Nichts desto Trotz ist diese Veranstaltung aber auch etwas für jeden, Heinrich Bäumer konnte sich mit einen für ihn sehr zufriedenen gleichmäßigen Lauf in 44:30 min im Mittelfeld platzieren. Seit zwei Jahren ist der 5km Lauf in einen Männer- und einen Frauenlauf aufgeteilt, obwohl mancher skeptisch über den Sinn und Zweck nachdenkt, wird dieses sehr gut angenommen.
Kommentare (3)

11 .Ahauser Stadtfestlauf



Tolle Stimmung beim Stadfestlauf in Ahaus

Wieder neuer Teilnehmerrekord. Der Lauf durch die Innenstadt und dem Park von Ahaus, mit dem Highlight des Durchqueren der mit treibender Musik beschallten Tiefgarage zieht immer mehr Läufer an, obwohl am gleichen Abend in Vreden der Firmenlauf stattfand. Logischerweise waren deshalb auch nur 4 Vredener/innen in Ahaus am Start und das über die 5km Distanz. Unter den 253 Startern war wieder einmal Zerline de Boer die schnellste, mit 21:30 min (2.W45) wurde sie viertschnellste Frau und kam in der Gesamtwertung auf Platz 25, dann folgten Heinrich Bäumer , mit 21:44 min (1.M50) auf Platz 28, Ralf Bühn mit 22:31 min (7.M45) auf Platz 40 und Christin Emming mit 23:48 min (2.WU20) auf Platz 60
Kommentare

Posing

...für's fotoalbum ;-)) ...noch ein paar bilder im FOTOlog

lauftreff-2
Kommentare

1. VIVAWEST-Marathon im Ruhrgebiet







31 Läufer und 1 Nordic-Walker vom Vredener Lauftreff beim neuen Marathon im Ruhrgebiet mit dem Motto des Sponsers Vivawest: Laufen, wo das Herz schlägt.
Ein Highlight der abwechslungsreichen Strecke erreichten die Marathon- und Halbmarathon-Läufer beim Vivawest-Marathon schon nach fünf Kilometern. Dann liefen sie direkt auf den beeindruckenden Förderturm zu, das Wahrzeichen der Zeche Zollverein. Danach ging es über das Zechengelände - die Kokerei beeindruckte mit ihren riesigen rostigen Rohren und spätestens hier fühlte jeder Läufer: Du bist im Pott! Eine weitere Besonderheit hatten sich die Veranstalter in der Essener Innenstadt ausgedacht: Hier lief das Feld der Marathon-Läufer mitten durch das Einkaufszentrum Rathaus Galerie Essen.
Ins Ziel am Musiktheater Gelsenkirchen liefen 1.195 Marathonläufer, 2.547 Halbmarathonläufer und 206 Halbmarathon-Walker. Der Start erfolgte beim Vivawest-Marathon übrigens bewusst nicht mit Startpistole - sondern nach einer Schweigeminute für die Opfer des Boston-Marathons und dem Aufsteigen von weißen Luftballons.
Gleich 12 Läufer/innen sind zum ersten Mal den Halbmarathon gelaufen.und eine Läuferin den ersten Marathon, nämlich Nina Majert in 4:58:24 Std.
Erster Halbmarathon: Norbert Tenhumberg 1:55:48 Std., Sonja Laurich 2:15:09 Std., Monika Feldhaus 2:03:20 Std., Andreas Feldhaus 1:49:27 Std., Melena Hubbeling 2:07:16 Std., Tanja Reining 2:15:58 Std., Wilma Schiroki 1:58:52 Std., Agnes Grewe 2:15:11 Std., Birgit Resing 2:03:16 Std., Silke Ernst 2:15:20 Std., Ingrid Hildring 1:57:56 Std., und Christel Effing 1:27:38 Std.
Neue Bestzeiten liefen beim Marathon Andrea Kiessling mit 4:09:58 Std., beim Halbmarathon Christa Fabian mit 2:07:16 Std., Christiana Nienhaus mit 1:56:15 Std. und Ruth Upgang mit 1:58:54 Std.
Besonders stark war die Leistung von Reinhard Ostendorf der den Halbmarathon als Nordic Walker in 2:49:33 Std. schaffte.(8 min/km !!)
Weitere Ergebnisse Marathon
: Thomas Dürdoth 3:21:28 Std., Willi Böing 4:05:08 Std., Thomas Heufekes 4:03:57 Std., und Birgit Gescher 4:28:58 Std.
Weitere Ergebnisse Halbmarathon: Hermann Nienhaus 1:49:28 Std., Barbara Verwohlt 1:57:38 Std., Marlies Hakvoort 1:52:29 Std., Magdalena Nienhaus 2:01:03 Std., Stefan Laurich 1:41:53 Std., Renate Nienhaus 2:00:08 Std., Heinrich Bäumer 1:44:08 Std., Gisela Ratering 1:57:45 Std., Marcel Tekampe 1:49:23 Std., Maria Kröger 1:56:38 Std. und Anette Vennes 1:56:15 Std.
Kommentare (1)

Fisherman´s Friend Strongmanrun 2013



Am 4. Mai 2013 werden beim StrongmanRun am Nürburgring wieder fast 11.000 mutige Läuferinnen und Läufer dabei sein – beim stärksten und spektakulärsten Lauf aller Zeiten.

Der StrongmanRun - der weltgrößte Hindernislauf hat schon seit Jahren auch außerhalb der Laufszene Kultstatus erreicht – großartige Stimmung und die abgefahrenen Verkleidungen machen den StrongmanRun zu einem legendären Sport- und Lifestyle-Event.

Der Strongmanrun fand erstmal am 4. Februar 2007 auf dem Gelände der Lützow-Kaserne in Münster stattfand, da ging der Lauf noch über 12 km (zwei Runden zu 6 km mit je neun Hindernissen). Jetzt am Nürburgring geht der Lauf über 2 Runden a 11,9km und jeweils 15 Hindernissen Einzig vergleichbarer Lauf ist der Tough Guy in England, der allerdings weniger das Laufen in den Vordergrund stellt, als das eigentliche Überwinden von Hindernissen. Von 12.823 angemeldeten Läufern trauten sich 10.451 am Nürburgring an den Start. 9.000 Männer und 1.451 Frauen.
Unter ihnen waren auch 2 Läufererinnen vom Vredener Lauftreff, nämlich Maria Wehling und Vera Maaßen, beide haben diesen Lauf mit Begeisterung gemeistert.

Kommentare

Vredener laufen 5000m



Stiftslauf in Nottuln und



Teekottenlauf in Emsdetten


Zerline de Boer und ihr Mann Ahrend-Jan Nijenhuis sind am Freitag in Emsdetten die 5km gelaufen. Zerline belegte mit 21:32 min den 5. Platz in dem sehr starken Frauenfeld, das war um über eine Minute schneller wie in Bentheim. Ahrend-Jan belegte den 71. Platz mit der Zeit von 25:16 min.
Am Samstag startete Heinrich J. Bäumer und Peter Waning in Nottuln über 5km. Zuerst führte die Strecke durch den historischen Ortskern und wechselte dann auf auf die Anhöhen der Ausläufers der Baumberge und endete dann wieder in der Innenstadt. Mit einer Zeit von 21:46 min konnte Jonas den 1. Platz in der AK 50 belegen. Peter Waning wurde Dritter mit 24:18 min in der AK 55.
Kommentare

11. Bentheimer Waldlauf



Christiana gut in Form und Zerline fast wieder die „Alte“

Beim mittlerweile immer beliebteren Bentheimer Waldlauf gingen auch zwei Läuferinnen des Vredener Lauftreffs an den Start. Christiana Nienhaus, die sich konsequent auf den Halbmarathon beim anstehenden VIVAWEST-Marathon im Ruhrgebiet vorbereitet, war mit ihrer gelaufenen Zeit von 54:15 min über 10km zwar nicht zufrieden, aber wichtiger ist schließlich ihr Lauf über die 21 km, Mitte Mai. Erfreulich ist die wieder ansteigende Form von Zerline de Boer, die sich Ende letzten Jahres einer schwierigen Kieferoperation unterziehen musste. Die 22:47 min reichten, um die 5km zu gewinnen und wie so oft in der Vergangenheit, auf die oberste Stufe des Siegerpodestes zu steigen. Gefeliciteerd !
Kommentare (1)

10. Citylauf in Stadtlohn



Vredener beim Debut über 5 und 10km in Stadtlohn

Mit einer großen Gruppe von 30 Läufer/innen trat der Lauftreff vom TV Vreden erfolgreich beim Citylauf in Stadtlohn an. Für ungefähr die Hälfte war es überhaupt der erste Volkslauf über eine dieser Distanzen, begleitet wurden sie von zwei Laufbetreuern, die für einige auch das Tempo vorgaben. Alle haben die 5 bzw. 10km erfolgreich und sehr zufrieden abgeschlossen.
Ergebnisse 5km Frauen :
Alina Walfort 22:28 min, Anika Waning 22:54 min, Melanie Majert 29:02 min, Kerstin Tenhumberg 31:18 min, Renate Oßendorf 31:19 min, Maria Ehler 31:20 min, Elke Lepping 31:20 min, Ruth Niehues 31:23 min, Christina Valenkamp 31:53 min, Doris Dippner 32:53 min, Ulrike Nedler 35:36 min, Claudia Brundies 35:36 mi.
Ergebnisse 5km Männer :
Heinrich Bäumer 21:58 min, Paul Bensing 26:13 min, Maik Valenkamp 31:18 min, Christoph Klein Reesink 32:54
Ergebnisse 10 km Frauen :
Marlies Hakvoort 51:29 min, Barbara Verwohlt 54:53 min, Anette Vennes 54:53 min, Wilma Schiroki 54:53 min, Moni Feldhaus 54:53 min, Christel Effing 54:53 min, Birgit Resing 54:53 min, Renate Nienhaus 54:53 min, Maria Kröger 54:54 min, Ruth Upgang 54:54 min, Gisela Ratering 54:54 min, Tanja Raiming 57:08 min.
Ergebnisse 10 km Männer :
Thomas Dürdoth 40:55 min, Thomas Heufekes 46:46 min.
Kommentare

Neue Laufgruppe mit großer Ausdauer






Der Anfängerkurs ist erfolgreich durchgeführt worden und alle neuen Läufer sind in den bestehenden Gruppen integriert.
Am 12.09.2013 startete der TV Vreden mit einem neuen Kurs für Laufanfänger/innen.
In aufeinander aufbauenden Einheiten wurde mit einer Minute laufen und zwei Minuten gehen gestartet. Zusätzlich wurden Dehn- und Kräftigungsübungen durchgeführt.
Nach 12 Wochen konnten die Teilnehmer/innen bereits 30 Minuten ohne Pause laufen. Dieses Ziel haben alle Kursteilnehmer mit viel Ehrgeiz erreicht.
Nach weiteren 12 Wochen konnten die Läufer/innen 60 Minuten am Stück laufen. Anschließend wurde die 10 km Hürde schnell erreicht und somit konnten die nun geübten Läufer in verschiedene Leistungsstufen der TV Laufabteilung integriert werden.

Am 11. September 2013 startet wieder ein neuer Anfängerkurs. Treffpunkt ist Mittwochs um 18:30 Uhr am Widukindstadion in Vreden.
Bei Fragen wenden sie sich bitte an Gertraud Walfort Tel. 02564/32422
E Mail: gertraud-walfort@googlemail.com oder LT-Vreden@web.de
Ab Mittwoch den 17.04. 2013 18:30 Uhr startet der Lauftreff wieder am "Schwatten Gatt", Treffpunkt Parkplatz.
Kommentare (2)

Vattenfall Halbmarathon in Berlin, Halvevanhengelo




2 Läufer vom TV Vreden/Lauftreff jeweils erfolgreich beim Halbmarathon

Ruth Upgang (Nr 476) läuft erfolgreich ihren ersten Halbmarathon in Berlin in 2:07:55 Std. und das in einem riesigen Starterfeld. Neben den über 14000 Männern gingen auch fast 8000 Frauen an den Start, Ruth konnte über die Hälfte des Frauenfeldes hinter sich lassen und belegte Platz 3591, bei diesem eindrucksvollen Lauf. Ihr Laufkollege Thomas Heufekes, der sich auf den neuen Marathon im Ruhrgebiet vorbereitet, konnte über die Halbmarathondistanz in Hengelo überzeugen. Er bewies mit 1:42:57 Std. seine momentane schon überaus gute Form, was beim anstehenden Marathon im Mai ein gutes Ergebnis erwarten lässt.
Kommentare

Drielandenloop in Losser





Drei Frauen aus Vreden laufen durch 3 Länder

Gisela, Anette und Andrea vom Vredener Lauftreff, begleitet von ihrem Mentor und Fahrer Gert Ratering, haben ihre Form in Losser beim Drielandenloop getestet.Die Läufer durchqueren die Niederlande, Niedersachsen und NRW. Die Ergebnisse über die Distanz von 10km sprechen für sich, das Training für den VIVAWEST-Marathon fruchtet.
Von 44 Frauen belegte Anette Vennes mit 51:09 min den 8. Platz, danach Gisela Ratering mit 51:35 min den 10. Platz und Andrea Kiessling mit 52:53 min den 13. Platz
Kommentare

Sommertraining



Änderungen beim Training am Mittwoch !!!

Die Zeitumstellung zum Frühling bringt uns am Abend 1 Stunde mehr Helligkeit.
Nach Ostern nur noch 2 mal Mittwoch am Widukind, dann treffen wir uns wieder ab 17.April um 18:30 Uhr am "Schwatten Gatt", bzw. um 18:00 Uhr am Freibad/Hallenbad.
Kommentare (1)

Einladung(en)

Information für
TV Leichtathletik
TV Lauftreff
  • Am Samstag, 9. März 2013 findet um 18.00 Uhr die Abteilungsversammlung in der Gaststätte Stroetmann statt.
  • Die Jahreshauptversammlung des TV Vreden findet am 15.03.2013 um 19.30 Uhr in der Hoimar-von-Ditfurth-Realschule statt.
Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

Vielen Dank.

Mit sportlichen Grüßen
Siggi Blömker
TV Vreden LA
Kommentare

Dinkellauf in Losser (NL)


4 Vredener waren beim 3.Dinkellauf, einem Crosslauf der Iphitos Losser über 5km am Start
Jede Runde ging über 2,5km durch das Naturgebiet „De Zandbergen“, viel über Waldwege, kreuz und quer durch den Wald mit etlichen Steigungen, auch durch tiefen Sand, der teilweise noch gefroren war. Als erster Vredener kam Manni Fleige nach 21:46 min ins Ziel, er wurde damit 2. in der AK 50, dann folgte Ralf Bühn mit 23:42 min (8.M40), Jonas Bäumer in 24:37 min(5. M50) und Walter Maarse in 25:22 min (15.M40).
Kommentare (1)

Laufsteg "Schwatte Gatt"






Andreas Feldhaus, Norbert Buning, Christof Teigelkötter und Jonas Bäumer machen eine gute Figur

Draußen auf dem Laufsteg

Nur eine kleine Gruppe traute sich am Samstag durch die Wildnis, bedingt durch den Ostwind bei eisigen Temperaturen. Glücklicherweise trafen die Vier auf dem Laufsteg Heidi Klum, die eine Fotosession organisierte.
Kommentare

Auch bei Schnee und Eis

...es wird gelaufen ;-))

Kommentare

Silvesterlauf in Stadtlohn



Schöner Jahresabschluss des Vredener Lauftreff beim 29. Silvesterlauf in Stadtlohn

Sie waren wieder die größte angemeldete Gruppe, mit fast 50 Läufer/innen saß man zusammen am Tisch, um mit einem Gläschen Sekt, einer Tasse Kaffee und ein Stück Kuchen das Laufjahr 2012 zu feiern. Es war übrigens ein sehr erfolgreiches Jahr, wenn man allein bedenkt, wie der Lauftreff schon wieder zahlenmäßig angewachsen ist. Und da ist der Stadtlohner Silvesterlauf ideal um auch als „Anfänger“ einmal an einer Laufveranstaltung teilzunehmen. Angeboten wurden neben den Schülerläufen über 1200 m und 2400 m die Hauptläufe über 8 und 15 km Laufen und 8 km Walken. Am stärksten besucht mit 391 Startern war der 8 km Lauf, über 15 km gingen 114 an den Start, beim Walken waren es 23 Starter.

Ergebnisse, 8 km: Heinrich Bäumer 34:12 min, Christof Teigelkötter 37:30 min, Wilhelm Böing 37:37 min, Ralf Bühn 37:39 min, Alois Wissing 37:50 min, Marlies Hakvoort 38:30 min, Andreas Feldhaus 39:16 min, Maria Kröger 39:34 min, Norbert Buning 39:35 min, Alina Walfort 40:28 min, Gisela Ratering 42:02 min, Magdalene Nienhaus 42:37 min, Renate Nienhaus 42:50 min, Christiana Nienhaus 42:59 min, Andrea Kiessling 44:24 min, Birgit Resing 45:00 min, Ruth Upgang 45:07 min, Agnes Grewe 46:07 min, Wilma Schiroki 46:07 min, Monika Feldhaus 46:08 min, Mechthild Böhm 47:00 min, Sonja Laurich 47:58 min, Tanja Reining 48:49 min, Markus Fieber 49:07 min, Silke Ernst 49:28 min, Gertraud Walfort 50:14 min, Nadja Fieber 50:15 min, Katrin feldscholten 50:15 min, Gerti Wantia 50:55 min, Tanja Voots 51:13 min, Maria Wehling 51:24 min, Elisabeth Lechtenberg 59:26 min, Magret Nienhaus 59:51 min.

Ergebnisse, 8km Walken:
Peter Waning 53:34 min, Reinhard Ostendorf 60:23 min, Paul Nienhaus 60:32 min.

Ergebnisse, 15km: Manfred Fleige 61:52 min, Thomas Dürdoth 63:10 min, Anette Vennes 74:28 min, Thomas Heufekes 74:29 min, Hermann Nienhaus 79:28 min, Norbert Tenhumberg 79:48 min, Norbert Hubbeling 87:17 min

...noch mehr Fotos auf FOTOlog ...jetzt Teil 1, Teil 2 und Teil 3
Kommentare

2. Dinkellauf der Iphitos Losser (Cross)



2. LosserCross durch das Naturgebiet „De Zandbergen“

Ganz spontan haben sich Ralf Bühn und Heinrich Bäumer entschlossen Sonntag morgens in Losser zu laufen. Ein Crosslauf vom Feinsten erwartete die beiden, hügeliges Waldgebiet, 2 Anstiege und 200m durch tiefen Sand mussten in jeder Runde a 2,5km bewältigt werden. Ralf startete über 5km und war mehr wie zufrieden mit seiner Zeit von 23:54 min und wurde 8. in der AK 40 und Heinrich über 10km hätte lieber über 5km melden sollen. Die 2 Stunden vom Training am Vortag machten sich auf den letzten 2 Runden deutlich bemerkbar, seine Zeit von 48:04 min

war in Ordnung, mehr saß nicht drin, er wurde 8. in der AK 50
Kommentare
…ältere Artikel
Basic Blue theme by ThemeFlood